Robert Menasse: Die Hauptstadt (Deutscher Buchpreis 2017)

 

Robert Menasse erhält den Deutschen Buchpreis 2017
»Das Humane ist immer erstrebenswert, niemals zuverlässig gegeben: Dass dies auch auf die Europäische Union zutrifft, das zeigt Robert Menasse mit seinem Roman Die Hauptstadt auf eindringliche Weise. Dramaturgisch gekonnt gräbt er leichthändig in den Tiefenschichten jener Welt, die wir die unsere nennen. Und macht unter anderem unmissverständlich klar: Die Ökonomie allein, sie wird uns keine friedliche Zukunft sichern können. Die, die dieses Friedensprojekt Europa unterhöhlen, sie sitzen unter uns – ›die anderen‹, das sind nicht selten wir selbst.« (Jurybegründung)

Weitere Informationen zum Buch »

Andreas Michalsen: Heilen mit der Kraft der Natur

 

Andreas Michalsen: Heilen mit der Kraft der Natur

SPIEGEL-Bestseller
Massive Nebenwirkungen und mangelndes Vertrauen – die Medikamenten-Medizin steckt in einer Sackgasse. Immer mehr Forscher interessieren sich deshalb für die Wirkprinzipien traditioneller Heilverfahren. Der Professor für Klinische Naturheilkunde und Chefarzt am Immanuel Krankenhaus in Berlin erzählt, warum er den konventionellen Pfad der Medizin verlassen hat und welches Potenzial der Natur er mit seinen Patienten täglich neu entdeckt.

Weitere Informationen zum Buch »

Isabel Bogdan: Der Pfau

 

Isabel Bogdan: Der Pfau

Ein charmant heruntergekommener Landsitz in den schottischen Highlands, ein völlig durchgedrehter Pfau, der bei Blau nur noch rotsieht, und ein bunt zusammengewürfelter Haufen Leute, dazu ein überraschender Wintereinbruch, ein Kurzschluss und die ein oder andere Verwechslung – und schon ist das Chaos perfekt! Pointenreich, very british und urkomisch erzählt Isabel Bogdan von einem Wochenende, an dem alles anders kommt als geplant.

Weitere Informationen zum Buch »

Krimis & Thriller
 
Insel-Bücherei
 
Kalender

Candice Fox: Crimson LakeFriedrich Ani: Ermordung des GlücksSimone Buchholz: Beton Rouge

 
 

Die schönsten Mondgedichte Doron Rabinovici: Gullivers Reisen Beatrix Potter: Die gestiefelte Kitty

 
 
Luise F. Pusch: Berühmte Frauen - Kalender 2018 Insel-Bücherei Kalender 2018Hermann Hesse Kalender für das Jahr 2018
 
Deutsche Krimi-Erstausgaben und hervorragend übersetzte Originalausgaben – Nervenkitzel, Spannung, Gänsehaut. Lesen Sie Monat für Monat einen neuen Kriminalroman.   In der Insel-Bücherei erscheinen bekannte und unbekanntere Werke namhafter Autoren der Weltliteratur, hochwertig ausgestattet, mit farbigem Überzugspapier.   Kalender zum Schmökern, zum Verschenken und für den täglichen Bedarf: literarische Begleiter durch das Jahr, Calendarium, Wand- und Taschenkalender
Zu Krimis & Thriller »   Zur Insel-Bücherei »   Zu den Kalendern »

 

Veranstaltungen

Das Leben verstehen

Im Rahmen der Erfurter Herbstlese
Wilhelm Schmid stellt sein Buch Das Leben verstehen vor

Atrium der Stadtwerke Erfurt

Magdeburger Allee 34
99086 Erfurt
Savoir-vivre

Buchpremiere
Murielle Rousseau präsentiert ihr neues Buch Savoir vivre - Leben wie eine Französin
Mit musikalischer Untermalung vom Patchwork Theater (Café chantant)

Institut Français

Münsterplatz 11
79098 Freiburg
 

Berliner Religionsgespräche zum Thema »Politik«
Mit Prof. Dr. Micha Brumlik, Prof. Dr. Alexander Flores, Dr. Abdel-Hakim Ourghi, Dr. Ellen Ueberschär
Begrüßung und Einführung: Prof. Dr. Christoph Markschies
Moderation: Dr. Ruth Kinet
Schlusswort: Dr. Cai Werntgen

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Einstein-Saal

Jägerstraße 22/23
10117 Berlin
Nach Gott

Vortrag im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der »21. Leipziger Literarische Herbst – Martin Luther – Superstar«
Nach Gott
Lesung und Gespräch mit Peter Sloterdijk
Eröffnung durch den Oberbürgermeister der Stadt Leipzig Burkhard Jung
Moderation: Rainer Totzke

Haus des Buches

Gerichtsweg 28
04103 Leipzig
Gabriele Leupold

Die Literarische Gesellschaft Köln lädt ein:
»Die Schwermut der Vergeblichkeit«
Andrej Platonows Roman Die Baugrube vorgestellt von Gabriele Leupold
Moderation: Ulrike Janssen

Der Andere Buchladen

Weyertal 32
50937 Köln
Halt auf Verlangen

Lesetour Schweizer Buchpreis 2017
U.a. mit Urs Faes
Moderation: Anton Thuswaldner
 

Literaturhaus Salzburg

Strubergasse 23 / H.C. Artmann-Platz
5020 Salzburg
Das Leben nehmen

Thomas Macho präsentiert sein aktuelles Buch Das Leben nehmen. Suizid in der Moderne
Moderation: Svenja Flaßpöhler (Deutschlandfunk Kultur)

silent green Kulturquartier

Gerichtstraße 35
13347 Berlin
Die große Heimkehr

»Wortwelt – Im Fokus Korea«
Anna Kim liest aus ihrem aktuellen Roman Die große Heimkehr
Moderation: Prof. Dr. Marion Eggert & Dr. Dennis Wörthner (Ruhr Universität Bochum)

Zentralbibliothek Düsseldorf

Bertha-von-Suttner-Platz 1
40227 Düsseldorf
Die große Heimkehr

Anna Kim liest aus ihrem aktuellen Roman Die große Heimkehr
Moderation: Angelika Teller

Stadtbibliothek Bielefeld

Am Neumarkt 1
33602 Bielefeld
Lou Andreas-Salomé und Rilke - eine amour fou

Gunna Wendt liest aus Lou Andreas-Salomé und Rilke - eine amour fou

 

siaf e.V.

Sedanstr. 37
81667 München
Die Hauptstadt

Robert Menasse liest aus seinem neuen Roman Die Hauptstadt

Sala Terrena im Mozarthaus
Zugang NUR über die Buchhandlung Leporello!

Singerstraße 7
1010 Wien
Kruso

Lutz Seiler liest aus Kruso
Moderation: Dr. Dieter Schulz

Kunsthaus Alte Mühle

Unter der Stadtmauer
57392 Schmallenberg
Beton Rouge

Im Rahmen der Kriminacht "Tatort Bahnhof - Ludwigs mörderische Seiten"
Simone Buchholz liest aus Beton Rouge

Buchhandlung LUDWIG

Willy-Brandt-Platz 5
04109 Leipzig
Wo Mut die Seele trägt

Nahid Shahalimi präsentiert ihr Buch Wo Mut die Seele trägt. Wir Frauen in Afghanistan

Starnberger Orangerie

Schulstraße 1
82319 Starnberg
Die Hauptstadt

Robert Menasse liest aus seinem neuen Roman Die Hauptstadt
Moderation: Adam Soboczynski

Literaturhaus Hamburg

Schwanenwik 38
22087 Hamburg

Nachrichten

 

Die Angst vor den anderen

Europa sieht sich aktuell mit einer neuen Fluchtwelle historischen Ausmaßes konfrontiert, die zum einen die öffentlichen Institutionen in Schwierigkeiten bringt und die generelle Migrationspolitik infrage stellt, zum anderen aber auch zu emotionalen zivilgesellschaftlichen Auseinandersetzungen und rassistischen Ausschreitungen führt. Wir möchten Sie aus diesem Anlass auf einige Titel mit Hintergrundinformationen hinweisen.

Zum Topthema»