Schmid Gelassenheit

Eva Illouz: Die neue Liebesordnung – Frauen, Männer und Shades of Grey

Shades of Grey ist Eva Illouz zufolge weder ein »Mamiporno« noch ein antifeministisches Machwerk, sondern funktioniert wie ein gut gemachter Ratgeber, der zeigt, wie sich die Aporien zeitgenössischer heterosexueller Liebesbeziehung praktisch überwinden lassen.

Weitere Informationen zum Buch »

Eva Illouz zum Kinostart des Films Fifty Shades of Grey (ZDF aspekte) »

 

Islam in Europa

Islam in Europa

»Jetzt, nach dem Schock über das Gemetzel in der Redaktion von Charlie Hebdo, ist der Moment gekommen, um Mut zum Nachdenken zu finden. Jetzt und nicht später, wenn sich die Dinge legen, wie uns die Freunde billiger Weisheiten zu überzeugen suchen: Die Herausforderung besteht genau darin, den Akt des Denkens mit der Hitze des Augenblicks in Einklang zu bringen.« Slavoj Žižek

Weitere Bücher zu diesem Thema »

 

 

Begley, Zeig dich, Mörder

Louis Begley: Zeig dich, Mörder

Ein Gentleman mordet nicht. Er lässt morden.

Louis Begley hat mit Zeig dich, Mörder einen eleganten und dabei fesselnden Roman geschrieben, der die Leser von den Bürotürmen New Yorks mitten nach Long Island führt. Geistreich und hintersinnig entblättert er die protzigen Fassaden malerischer Wochenendhäuser – und inszeniert ein Katz-und-Maus-Spiel, das das den Leser um seinen Helden Jack Dana bangen lässt.

Weitere Informationen zum Buch »

 

insel taschenbuch
 
suhrkamp krimi
 
edition suhrkamp

Dunant, Palast der BorgiaHammers, Das Erbe der Madame DupontPérez-Reverte, Dreimal im Leben

 
 

Duffy, Augen des Waldes Lucius, Schmetterling im Sturm Jaklin, Tödlicher Frost

 
 
(Un-)Gerechte (Un-)Gleichheiten Bauer, Über das Meer Notizbuch edition suhrkamp
 
Das insel taschenbuch setzt mit seinem inhaltlichen und optischen Auftritt neue Akzente. Neben namhaften Autoren der Weltliteratur erscheinen aktuelle belletristische Titel.   Deutsche Krimi-Erstausgaben und hervorragend übersetzte Originalausgaben – Nervenkitzel, Spannung, Gänsehaut. Lesen Sie Monat für Monat einen neuen Kriminalroman.   Die edition suhrkamp steht seit 1963 für eine Offenheit für neue Formen und Erfindungen sowie die Beobachtung des Aktuellen, ohne aktualistisch zu sein.
Zum insel taschenbuch »   Zu Krimis & Thriller »
  Zur edition suhrkamp »

 

 

Veranstaltungen

Vielleicht Esther

Katja Petrowskaja liest aus Vielleicht Esther
Moderation: Guy Helminger

Abbaye de Neumünster, Caves Voutées

28 r. Münster
2160 Luxemburg
Christoph Hein

Christoph Hein liest aus Weiskerns Nachlass und Vor der Zeit
Moderation: Hans-Peter Lühr

Literaturhaus Dresden

Antonstraße 1
01097 Dresden
Gegenspiel

Stephan Thome liest aus seinem neuen Roman Gegenspiel

Haus des Gastes

Wilhelmsplatz
57334 Bad Laasphe
Der Umweg

Gerbrand Bakker liest aus Der Umweg

Volkshochschule Bremerhaven

Lloydstraße 15
27568 Bremerhaven
Panischer Frühling
Gertrud Leutenegger liest aus ihrem Roman Panischer Frühling

CoalMine

Turnerstrasse 1
8401 Winterthur
Über das Wetter reden

Im Rahmen der Reihe »Züri Littéraire«
U.a. mit Franz Hohler, der Zürcher Stadtpräsidentin Corine Mauch, Peter Härtling, Ruedi Häusermann, dem Original Walser Quartett, Adrienne Schneider, Ernst Schläpfer und Peter Bichsel
Moderation: Monika Vetsch und Röbi Koller

Kaufleuten

Pelikanplatz
8001 Zürich
Gegenspiel

Stephan Thome liest aus seinem Roman Gegenspiel

Kultur- und Begegnungszentrum

Lindenstr. 15b
35094 Lahntal
Peter Bichsel

40 Jahre Deutsch Club – wir feiern mit Peter Bichsel

Université de Neuchâtel

Av. du 1er-Mars 26
2014 Bôle
Vom Zarenpalast zu Coco Chanel

Gunna Wendt liest aus Vom Zarenpalast zu Coco Chanel

Augustinum Dortmund 

Kirchhörder Straße 101
44229 Dortmund
Teresa von Ávila

99. Menschen-und-Themen-Zeitgespräch zu Gesellschaft, Kultur und Religion - zu Gast: Dr. Alois Prinz

Spitalhofsaal am Marktplatz

Marktplatz 22
72764 Reutlingen
Wie es weiterging

Jürgen Becker liest aus seinem Werk

Stadtbibliothek

Alter Steinweg 11
48143 Münster
Als nur die Tiere lebten

‹Wer hat Angst vor Viktor Orbán?› Zsófia Bán und György Dalos im Gespräch mit Martin Pollack

Burgtheater Wien

Wien

Nachrichten