Oz: Judas

Internationaler Literaturpreis – Haus der Kulturen der Welt 2015

Amos Oz: Judas

In diesem Roman prüft Oz gemeinsam mit seinen Protagonisten mutig die Entscheidung, einen Judenstaat zu errichten, samt den Kriegen, die sie zur Folge hatte, und stellt die Frage, ob man einen anderen Weg hätte gehen können, den Weg derer, die als Verräter gelten.

»Ein grandioser Roman über Verrat und Dissidenz.« Denis Scheck, ARD Druckfrisch

Nachricht zum Internationalen Literaturpreis »

Weitere Informationen zum Buch »

Cruz: Um Mitternacht

Augusto Cruz: Um Mitternacht

Der ehemalige FBI-Agent Scott McKenzie wird von einem wohlhabenden Sammler beauftragt, die einzige verbliebene Kopie des berühmten Stummfilms Um Mitternacht zu finden. Er begibt sich auf eine Suche, die ihn zunächst in den Norden Mexikos führt – und von da an immer verworrener und bizarrer wird.
Ein fulminantes Roadmovie und eine fesselnd erzählte Hommage an die Schönheiten und Abgründe bewegter Bilder.

Weitere Informationen zum Buch »

Johansson: Lauras letzte Party

J. K. Johansson: Lauras letzte Party

Am ersten Schultag nach den Ferien macht es schnell die Runde: die 16jährige Schülerin Laura Anderson ist verschwunden. Ihre Eltern richten in ihrer Verzweiflung auf der Suche nach ihrer Tochter eine Facebook-Seite ein und lösen damit einen wahren Shitstorm aus. Jeder hat seine eigene Theorie, wo Laura steckt, aber am meisten scheint Mias Bruder Niklas zu wissen, der als Psychologe an der Schule arbeitet.
Lauras letzte Party ist der erste Teil der Palokaski-Trilogie. Band 2 und 3 erscheinen im Herbst 2015.

Weitere Informationen zum Buch »

Antas: Wisch und Weg

Unter den 25 »schönsten deutschen Büchern des Jahres« der Stiftung Buchkunst

Maria Antas: Wisch und Weg

Maria Antas Geschichten rund ums Putzen, von Kat Menschik hinreißend farbig illustriert, präsentieren nicht nur eine beschwingte Anleitung zum Putzen, sondern auch eine heitere, aber ernst zu nehmende Kulturgeschichte des Putzens. Sie zeigt, wie sich unser Alltag, und damit unser Putzverhalten, verändert hat. Ihre Geschichten wecken den Wunsch, sich auf der Stelle eine Mangel anzuschaffen und sich in selbstbestickte Bettwäsche zu legen.

Weitere Informationen zum Buch »

edition suhrkamp
 
suhrkamp krimi
 
Insel-Bücherei

Strenger: Zivilisierte VerachtungRauterberg: Die Kunst und das gute LebenNotizbuch

 
 

Shaw: Kings of London Winslow: China Girl Mc Kinty: Die Verlorenen Schwestern

 
 
Reiner: Fabeln Reiner: Mutter Koppe: Namen
 
Die edition suhrkamp steht seit 1963 für eine Offenheit für neue Formen und Erfindungen sowie die Beobachtung des Aktuellen, ohne aktualistisch zu sein.   Deutsche Krimi-Erstausgaben und hervorragend übersetzte Originalausgaben – Nervenkitzel, Spannung, Gänsehaut. Lesen Sie Monat für Monat einen neuen Kriminalroman.   In der Insel-Bücherei erscheinen bekannte und unbekanntere Werke namhafter Autoren der Weltliteratur, hochwertig ausgestattet, mit farbigem Überzugspapier.
Zur edition suhrkamp »   Zu Krimis & Thriller »
  Zur Insel-Bücherei »

 

Veranstaltungen

Wer ist Martha?

Marjana Gaponenko liest aus Wer ist Martha?
Moderation: Prof. Dr. Wolfgang Schlott 

Veranstalter: globale° in Zusammenarbeit mit dem Kulturhof Peterswerder e.V.

Galerie am schwarzen meer

Am Schwarzen Meer 119
28205 Bremen
Marente de Moor

Marente de Moor und Iris Hanika
Zwei Preisträgerinnen der Europäischen Union stellen sich vor

Moderation: Rainer Moritz

Literaturhaus

Schwanenwik 38
22087 Hamburg
Electri_City

Rüdiger Esch stellt sein Buch Electri_City – Elektronische Musik aus Düsseldorf vor
Im Rahmen von »text & beat«: "Rave new world - Electro. Vom Underground ins Museum?"
Außerdem mit Andreas Tomalla und Alex Azary (Museum of Modern Electronic Music)

 

Orange Peel

Kaiserstraße 39
60329 Frankfurt am Main
Wir brauchen neue Namen
NoViolet Bulawayo stellt ihren Roman Wir brauchen neue Namen vor

Lesung in englischer Sprache, Gespräch ggf. mit deutscher Übersetzung
 

Each One Teach One (EOTO) e.V.
(Im Paul Gerhardt Stift zu Berlin)
 

Müllerstraße 56-58
13349 Berlin
Winters Garten

Valerie Fritsch liest aus ihrem neuen Roman Winters Garten

Bei Schlechtwetter findet die Lesung im Publikusstudio des Funkhauses statt.

ORF Hör- und Seebühne

8020 Graz
Mein Israel

Ali Ghandtschi liest aus Mein Israel
Es kocht Barak Moyal

Veranstalter: Weinsalon Glashütte, SlowFood

WeinSalon Glashütte

Hüttenweg 19b
15837 Baruth/M. OT Glashütte
Unterm Rad

Staatstheater Stuttgart

Oberer Schloßgarten 6
70173 Stuttgart
Thomas Meinecke

Thomas Meinecke liest aus seinem zurzeit entstehenden neuen Roman (Arbeitstitel Sex)
Moderation: Eckhard Schumacher
 

Sótano

Markt 3
Greifswald
Der Ort

Andreas Maier liest aus seinem neuen Roman Der Ort
Moderation: Dr. Arne Zerbst

Muthesius Kunsthochschule

Legienstraße 35
24103 Kiel
Hannah Arendt

Alois Prinz liest aus Hannah Arendt oder Die Liebe zur Welt

Club im Schloss Kempfenhausen

Milchberg 11
Kempfenhausen am Starnberger See

Nachrichten

 
Sie benötigen den Flash-Player, um unsere Mediatheksbeiträge betrachten zu können.
Flash Player