Erling Kagge: Stille

 

Erling Kagge: Stille

Was ist Stille? Wo ist sie? Warum ist sie heute wichtiger denn je? Lange hat Erling Kagge sich mit diesen drei Fragen beschäftigt. Entstanden ist ein Wegweiser für den modernen Menschen auf seiner Suche nach Stille, Ruhe, Frieden – überall dort, wo es laut ist.

»Kagge hat über die Stille als Idee und Gefühl, als bereichernde Kraft geschrieben.« ZDF heute-journal

Weitere Informationen zum Buch »

Mareike Nieberding: Ach, Papa

 

Mareike Nieberding: Ach, Papa

Ihre ganze Kindheit und Jugend wurde Mareike Nieberding von ihrem Vater eingesammelt und abgeholt. Ihr Vater war ihr Beschützer, Tröster, ein gnadenloser Optimist. Wenn sie ihm heute gegenübersitzt, fragt sie sich, wer dieser ergrauende Mann mit den Sommersprossen eigentlich ist, was er fühlt und denkt, ob er glücklich ist.
Ach, Papa erzählt davon, warum die meisten Tochter-Vater-Beziehungen nach der Pubertät nicht mehr dieselben sind. Und wie man sich wieder nahekommt, wenn man sich schon fast verloren hat.  

Weitere Informationen zum Buch »

Robert Menasse: Die Hauptstadt (Deutscher Buchpreis 2017)

 

Robert Menasse: Die Hauptstadt
In seinem neuen, mit dem Deutschen Buchpreis 2017 ausgezeichneten Roman spannt Robert Menasse einen weiten Bogen zwischen den Zeiten, den Nationen, dem Unausweichlichen und der Ironie des Schicksals, zwischen kleinlicher Bürokratie und großen Gefühlen.
»Eine grandiose Liebeserklärung an Europa und gleichzeitig eine blendend recherchierte Innenansicht über die Arbeit der Europäischen Kommission.« Denis Scheck

Weitere Informationen zum Buch »

Krimis & Thriller
 
Notizbücher
 
edition suhrkamp

Friedrich Ani: Nackter Mann, der brenntCandice Fox: HadesAndreas Pflüger: Niemals

 
 

Notizbuch suhrkamp taschenbuch wissenschaft Notizbuch Bibliothek Suhrkamp Notizbuch Korrektur

 
 
Zygmunt Bauman: Retrotopia François Jullien: Es gibt keine kulturelle IdentitätDidier Eribon, Gesellschaft als Urteil
 
Deutsche Krimi-Erstausgaben und hervorragend übersetzte Originalausgaben – Nervenkitzel, Spannung, Gänsehaut. Lesen Sie Monat für Monat einen neuen Kriminalroman.   In ihrem reihenspezifischen Aussehen bietet jedes der Notizbücher individuellen Raum für kreative Ideen, persönliche Gedanken und originäre Beobachtungen.   Die edition suhrkamp steht seit 1963 für eine Offenheit für neue Formen und Erfindungen sowie die Beobachtung des Aktuellen, ohne aktualistisch zu sein.
Zu Krimis & Thriller »   Zu den Notizbüchern »   Zur edition suhrkamp »

 

Veranstaltungen

Ingeborg Bachmann

Konzert Theater Bern

Nägeligasse 1
3000 Bern
Außer sich

Sasha Marianna Salzmann liest aus Außer sich
Moderation: Katharina Knüppel

Literaturhaus Freiburg

Bertoldstraße 17
79098 Freiburg
Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

Buchpremiere
Andreas Izquierdo liest aus seinem neuen Roman Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

Buchhandlung Barbers

Hannengasse 2
41352 Korschenbroich
Zündkerzen

Durs Grünbein liest aus seinem neuen Gedichtband Zündkerzen

FLATZ Museum Dornbirn

Marktstraße 33
6850 Dornbirn
Darling Days

iO Tillett Wright stellt sein aktuelles Buch Darling Days - Mein Leben zwischen den Geschlechtern vor

King Georg Klubbar

Sudermanstr. 2
50670 Köln
Schildkrötensoldat

Melinda Nadj Abonji liest aus Schildkrötensoldat
Moderation: Johanna Öttl

Alte Schmiede

Schönlaterngasse 9
1010 Wien
Darling Days

iO Tillett Wright stellt sein aktuelles Buch Darling Days - Mein Leben zwischen den Geschlechtern vor
Lesung mit iO Tillett Wright, Salome Kiessling, Parisa Madani und Nathalie Seiss
Moderation: Kübra Gümüsay

Volksbühne
Großes Haus

Linienstraße 227
10178 Berlin
Gesellschaften in Israel

Natan Sznaider präsentiert sein Buch Gesellschaften in Israel
Außerdem mit: Heinz Bude
Moderation: Marianne Zepp

Heinrich-Böll-Stiftung

Schumannstraße 8
10117 Berlin
Bettina Erasmy

Uraufführung

E.T.A.-Hoffmann-Theater

E.T.A.-Hoffmann-Platz 1
96047 Bamberg
Ulysses

Deutsches Theater Berlin

Schumannstraße 13
10117 Berlin
Schildkrötensoldat

Melinda Nadj Abonji liest aus Schildkrötensoldat
Moderation: Magdalena Stieb

Literaturhaus Salzburg

Strubergasse 23
5020 Salzburg
Bertolt Brecht

Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Christian-Zais-Straße 3
65189 Wiesbaden

Nachrichten

 

Die Angst vor den anderen

Europa sieht sich aktuell mit einer neuen Fluchtwelle historischen Ausmaßes konfrontiert, die zum einen die öffentlichen Institutionen in Schwierigkeiten bringt und die generelle Migrationspolitik infrage stellt, zum anderen aber auch zu emotionalen zivilgesellschaftlichen Auseinandersetzungen und rassistischen Ausschreitungen führt. Wir möchten Sie aus diesem Anlass auf einige Titel mit Hintergrundinformationen hinweisen.

Zum Topthema»