Robert Menasse: Die Hauptstadt (Deutscher Buchpreis 2017)

 

Robert Menasse erhält den Deutschen Buchpreis 2017
»Das Humane ist immer erstrebenswert, niemals zuverlässig gegeben: Dass dies auch auf die Europäische Union zutrifft, das zeigt Robert Menasse mit seinem Roman Die Hauptstadt auf eindringliche Weise. Dramaturgisch gekonnt gräbt er leichthändig in den Tiefenschichten jener Welt, die wir die unsere nennen. Und macht unter anderem unmissverständlich klar: Die Ökonomie allein, sie wird uns keine friedliche Zukunft sichern können. Die, die dieses Friedensprojekt Europa unterhöhlen, sie sitzen unter uns – ›die anderen‹, das sind nicht selten wir selbst.«

Weitere Informationen zum Buch »

Andreas Reckwitz: Die Gesellschaft der Singularitäten

 

Andreas Reckwitz erhält den Bayerischen Buchpreis 2017

Reckwitz untersucht in Die Gesellschaft der Singularitäten den Prozess der Singularisierung, wie er sich zu Beginn des 21. Jahrhunderts in Ökonomie, Arbeitswelt, digitaler Technologie, Lebensstilen und Politik abspielt.

»Andreas Reckwitz liefert uns einen wertvollen, originellen Schlüssel für das Verständnis unserer spätmodernen Existenz. Seit langem war Soziologie nicht mehr so aufregend.«

Weitere Informationen zum Buch »

Krimis & Thriller
 
Weihnachtsbücher
 
Geschenktipps

Friedrich Ani: Nackter Mann, der brenntJ. M. Ilves: BordertownAndreas Pflüger: Niemals

 
 

Die schönsten Weihnachtsmärchen Adalbert Stifter: Bergkristall Das Fest der Liebe

 
 
Notizbuch Korrektur Walter Mayer: BrotHermann Hesse Kalender für das Jahr 2018
 
Deutsche Krimi-Erstausgaben und hervorragend übersetzte Originalausgaben – Nervenkitzel, Spannung, Gänsehaut. Lesen Sie Monat für Monat einen neuen Kriminalroman.   Das Weihnachtsfest erlebt und beschrieben auf mal besinnliche, mal satirische Weise – in Legenden und Märchen, Erzählungen, Gedichten und Liedern.   Schenken macht glücklich - beschenkt werden ebenso. Lassen Sie sich inspirieren und machen Sie Ihren Liebsten eine Freude - oder auch sich selbst!
Zu Krimis & Thriller »   Zu den Weihnachtsbüchern »   Zu den Geschenkbüchern »

 

Veranstaltungen

Schildkrötensoldat

Im Rahmen des »Menu litteraire«
Melinda Nadj Abonji liest aus Schildkrötensoldat

Restaurant Zum Hut

Bahnhofstrasse 18
8610 Uster
Max Frisch

Theater Münster

Neubrückenstraße 63
48143 Münster
 

Theaterschiff Bremen

Tiefer 104 // Anleger 4
28195 Bremen
Licht überall

Cees Nooteboom liest aus Licht überall

Kunsthaus Bregenz

Karl Tizian Platz
6900 Bregenz
Die Kieferninseln

Marion Poschmann liest aus ihrem Roman Die Kieferninseln
Moderation: Franz Hoben

Kiesel im Medienhaus k42

Karlstraße 42
88045 Friedrichshafen
 

Einlass um 19 Uhr

Eva Mattes liest aus Band 1, 2 und 3 der Neapolitanischen Saga von Elena Ferrante

Seminarturnhalle

Seminarstraße 7
21682 Stade
Wie ich versuchte, ein guter Mensch zu sein

»Casino am Wannsee«
Ulli Lust präsentiert Brigitta Falkner, Marijpol, Regina Hofer und Kai Pfeiffer

Literarisches Colloquium Berlin

Am Sandwerder 5
14109 Berlin
Heilen mit der Kraft der Natur

Prof. Dr. Andreas Michalsen präsentiert sein Buch Heilen mit der Kraft der Natur

Schmargendorfer Buchhandlung

Breite Straße 35-36
14199 Berlin
Die Kunst, die Eltern zu enttäuschen

Michael Bordt SJ präsentiert sein Buch Die Kunst, die Eltern zu enttäuschen

Buchhandlung Rupprecht

Stadtplatz 46 A
84453 Mühldorf
Savoir-vivre

Murielle Rousseau präsentiert ihr neues Buch Savoir vivre - Leben wie eine Französin
Eine Veranstaltung im Rahmen der Hinterzartener Winterlese

Hotel Reppert

Adlerweg 23
79856 Hinterzarten
Sexout

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Beziehungsfallen«
»Sexout und die Kunst, neu anzufangen«

Eine Veranstaltung der Volkshochschule und der Stadtbibliothek Linz

Neues Rathaus
Festsaal

Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Nachrichten

 

Die Angst vor den anderen

Europa sieht sich aktuell mit einer neuen Fluchtwelle historischen Ausmaßes konfrontiert, die zum einen die öffentlichen Institutionen in Schwierigkeiten bringt und die generelle Migrationspolitik infrage stellt, zum anderen aber auch zu emotionalen zivilgesellschaftlichen Auseinandersetzungen und rassistischen Ausschreitungen führt. Wir möchten Sie aus diesem Anlass auf einige Titel mit Hintergrundinformationen hinweisen.

Zum Topthema»