Andreas Maier: Die Universität

 

Andreas Maier: Die Universität

Die Universität ist ein Roman über die Möglichkeit, überhaupt von so etwas wie »Ich« oder »Person« zu sprechen. Es ist jener Zustand Anfang zwanzig, in dem wir zwar noch im Rollenspiel der Jugend verhaftet sind, zugleich aber längst begriffen haben, dass es irgendwo anders hingehen muss.

Weitere Informationen zum Buch »

Erling Kagge: Stille

 

Erling Kagge: Stille

Was ist Stille? Wo ist sie? Warum ist sie heute wichtiger denn je? Lange hat Erling Kagge sich mit diesen drei Fragen beschäftigt. Entstanden ist ein Wegweiser für den modernen Menschen auf seiner Suche nach Stille, Ruhe, Frieden – überall dort, wo es laut ist.

»Kagge hat über die Stille als Idee und Gefühl, als bereichernde Kraft geschrieben.« ZDF heute-journal

Weitere Informationen zum Buch »

Robert Menasse: Die Hauptstadt (Deutscher Buchpreis 2017)

 

Robert Menasse: Die Hauptstadt
In seinem neuen, mit dem Deutschen Buchpreis 2017 ausgezeichneten Roman spannt Robert Menasse einen weiten Bogen zwischen den Zeiten, den Nationen, dem Unausweichlichen und der Ironie des Schicksals, zwischen kleinlicher Bürokratie und großen Gefühlen.
»Eine grandiose Liebeserklärung an Europa und gleichzeitig eine blendend recherchierte Innenansicht über die Arbeit der Europäischen Kommission.« Denis Scheck

Weitere Informationen zum Buch »

Krimis & Thriller
 
Notizbücher
 
edition suhrkamp

Friedrich Ani: Nackter Mann, der brenntCandice Fox: HadesAndreas Pflüger: Niemals

 
 

Notizbuch suhrkamp taschenbuch wissenschaft Notizbuch Bibliothek Suhrkamp Notizbuch Korrektur

 
 
Zygmunt Bauman: Retrotopia François Jullien: Es gibt keine kulturelle IdentitätDidier Eribon, Gesellschaft als Urteil
 
Deutsche Krimi-Erstausgaben und hervorragend übersetzte Originalausgaben – Nervenkitzel, Spannung, Gänsehaut. Lesen Sie Monat für Monat einen neuen Kriminalroman.   In ihrem reihenspezifischen Aussehen bietet jedes der Notizbücher individuellen Raum für kreative Ideen, persönliche Gedanken und originäre Beobachtungen.   Die edition suhrkamp steht seit 1963 für eine Offenheit für neue Formen und Erfindungen sowie die Beobachtung des Aktuellen, ohne aktualistisch zu sein.
Zu Krimis & Thriller »   Zu den Notizbüchern »   Zur edition suhrkamp »

 

Veranstaltungen

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Ursula Heer leiht Elena Ferrante ihre Stimme und liest aus dem finalen Band der Neapolitanischen Saga

Pegasus Bücher & Geschenke

Mittelstr. 63
32657 Lemgo
Schildkrötensoldat

Melinda Nadj Abonji liest aus Schildkrötensoldat

Seidlvilla

Nikolaiplatz 1b
80802 München
Ermordung des Glücks

Friedrich Ani liest aus Ermordung des Glücks
Moderation: Gisbert Haefs

La Redoute
Beethovensaal

Kurfürstenallee 1a
53177 Bonn
Bertolt Brecht

Theater Magdeburg

Otto-von-Guericke-Str. 64
39104 Magdeburg
Bertolt Brecht

Theater Augsburg

Kasernstraße 4-6
86152 Augsburg
Max Frisch

Theater Pforzheim

Am Waisenhauspl. 5
75172 Pforzheim
 

Normalität und Schrecken: II. Europas Sehnsucht nach dem Autoritären
Wilhelm Heitmeyer und Jan Heidtmann im Gespräch

Residenztheater

Max-Joseph-Platz 1
80539 München
Die Universität

Komplettlesung
Andreas Maier liest seinen neuen Roman Die Universität
 

Literaturhaus Freiburg

Bertoldstraße 17
79098 Freiburg
Thomas Meinecke

Im Rahmen von »lesen.hören«
Eröffnungsveranstaltung
»Was mich an der Welt hät, das ist die Liebe.« Hommage an Silvia Bovenschen
Thomas Meinecke, Angela Steidele, Hannelore Hoger und Frank Witzel im Gespräch

Alte Feuerwache Mannheim

Brückenstraße 2
68167 Mannheim
Das Kleid meiner Mutter

Anna Katharina Hahn liest aus ihrem Roman Das Kleid meiner Mutter

Buchhandlung Isartal

Johann-Bader-Straße 14
82049 Pullach
Bertolt Brecht

Staatsschauspiel Dresden

Theaterstraße 2
01067 Dresden
 

Bayerisches Staatsschauspiel

Max-Joseph-Platz 1
80539 München
Paula Modersohn-Becker / Otto Modersohn

Lesung aus Paula Modersohn-Becker / Otto Modersohn - Der Briefwechsel
Einführung: Antje Modersohn
Gelesen von: Verena Güntner und Robert Levin

Galerie Cohrs-Zirus

Bergstraße 33
27726 Worpswede

Nachrichten

 

Die Angst vor den anderen

Europa sieht sich aktuell mit einer neuen Fluchtwelle historischen Ausmaßes konfrontiert, die zum einen die öffentlichen Institutionen in Schwierigkeiten bringt und die generelle Migrationspolitik infrage stellt, zum anderen aber auch zu emotionalen zivilgesellschaftlichen Auseinandersetzungen und rassistischen Ausschreitungen führt. Wir möchten Sie aus diesem Anlass auf einige Titel mit Hintergrundinformationen hinweisen.

Zum Topthema»