Robert Menasse: Die Hauptstadt (Deutscher Buchpreis 2017)

 

Robert Menasse erhält den Deutschen Buchpreis 2017
»Das Humane ist immer erstrebenswert, niemals zuverlässig gegeben: Dass dies auch auf die Europäische Union zutrifft, das zeigt Robert Menasse mit seinem Roman Die Hauptstadt auf eindringliche Weise. Dramaturgisch gekonnt gräbt er leichthändig in den Tiefenschichten jener Welt, die wir die unsere nennen. Und macht unter anderem unmissverständlich klar: Die Ökonomie allein, sie wird uns keine friedliche Zukunft sichern können. Die, die dieses Friedensprojekt Europa unterhöhlen, sie sitzen unter uns – ›die anderen‹, das sind nicht selten wir selbst.« (Jurybegründung)

Weitere Informationen zum Buch »

Elena Ferrante: Die Geschichte der getrennten Wege

 

Elena Ferrante: Die Geschichte der getrennten Wege

SPIEGEL-Bestseller
Es sind die turbulenten siebziger Jahre und Elena und Lila sind inzwischen erwachsene Frauen. Ganze Welten trennen die Freundinnen, doch gerade in diesen schwierigen Jahren sind sie füreinander da, die Nähe, die sie verbindet, scheint unverbrüchlich. Würde da nur nicht die langjährige Konkurrenz um einen bestimmten Mann immer deutlicher zutage treten.

Weitere Informationen zum Buch »

Andreas Michalsen: Heilen mit der Kraft der Natur

 

Andreas Michalsen: Heilen mit der Kraft der Natur

SPIEGEL-Bestseller
Massive Nebenwirkungen und mangelndes Vertrauen – die Medikamenten-Medizin steckt in einer Sackgasse. Immer mehr Forscher interessieren sich deshalb für die Wirkprinzipien traditioneller Heilverfahren. Der Professor für Klinische Naturheilkunde und Chefarzt am Immanuel Krankenhaus in Berlin erzählt, warum er den konventionellen Pfad der Medizin verlassen hat und welches Potenzial der Natur er mit seinen Patienten täglich neu entdeckt.

Weitere Informationen zum Buch »

Krimis & Thriller
 
Insel-Bücherei
 
Kalender

Candice Fox: Crimson LakeFriedrich Ani: Ermordung des GlücksSimone Buchholz: Beton Rouge

 
 

Die schönsten Mondgedichte Doron Rabinovici: Gullivers Reisen Beatrix Potter: Die gestiefelte Kitty

 
 
Luise F. Pusch: Berühmte Frauen - Kalender 2018 Insel-Bücherei Kalender 2018Hermann Hesse Kalender für das Jahr 2018
 
Deutsche Krimi-Erstausgaben und hervorragend übersetzte Originalausgaben – Nervenkitzel, Spannung, Gänsehaut. Lesen Sie Monat für Monat einen neuen Kriminalroman.   In der Insel-Bücherei erscheinen bekannte und unbekanntere Werke namhafter Autoren der Weltliteratur, hochwertig ausgestattet, mit farbigem Überzugspapier.   Kalender zum Schmökern, zum Verschenken und für den täglichen Bedarf: literarische Begleiter durch das Jahr, Calendarium, Wand- und Taschenkalender
Zu Krimis & Thriller »   Zur Insel-Bücherei »   Zu den Kalendern »

 

Veranstaltungen

Thomas Brasch

aufBruch Gefängnistheater / Frauengefängnis SOEHT 7

Söhtstraße 7
12203 Berlin
Ermordung des Glücks

Im Rahmen des »Krimifests Tirol«
Friedrich Ani liest aus seinem aktuellem Buch Ermordung des Glücks
außerdem mit Max Annas

Fritz Wein Cafe

Unterer Stadtpl. 18
6330 Kufstein
Halt auf Verlangen

Urs Faes liest aus Halt auf Verlangen

Buchhandlung Kafisatz

Schönenbergstraße 1
8820 Wädenswil
Frankenstein oder Der moderne Prometheus

August Zirner liest aus Mary Shelleys Frankenstein oder Der moderne Prometheus

Schauspielhaus Bochum

Königsallee 15
44789 Bochum
Wo Mut die Seele trägt

Nahid Shahalimi präsentiert ihr Buch Wo Mut die Seele trägt. Wir Frauen in Afghanistan
Im Gespräch mit Waslat Hazrat Nazimi (Journalistin) und Shakila Ebrahimkhail (Journalistin)

Frauenzentrum Towanda e.V.

Wagnergasse 25
07743 Jena
Die Außenseiter

Philipp Ther spricht über sein neues Buch Die Außenseiter - Flucht, Flüchtlinge und Integration im modernen Europa
Moderation: Rainer Ohliger
 

Einstein Forum

Am Neuen Markt 7
14467 Potsdam
Ermordung des Glücks

Im Rahmen des »Krimifests Salzburg«
Friedrich Ani liest aus Ermordung des Glücks
außerdem mit Zoë Beck, Simon Beckett und Eva Rossmann
Moderation: Manfred Baumann, Tomas Friedmann u.a.

Literaturhaus Salzburg

Strubergasse 23
5020 Salzburg
Die Lieferantin

Im Rahmen des »Krimifests Salzburg«
Zoë Beck liest aus ihrem aktuellem Thriller Die Lieferantin
außerdem mit Friedrich Ani, Simon Beckett und Eva Rossmann
Moderation: Manfred Baumann, Tomas Friedmann u.a.

Literaturhaus Salzburg

Strubergasse 23
5020 Salzburg
Die Hauptstadt

Robert Menasse liest aus seinem neuen Roman Die Hauptstadt
Moderation: Klaus Zeyringer

Unabhängiges Literaturhaus NÖ

Steiner Landstr. 3
3504 Krems
Serhij Zhadan

»Texte aus der Ukraine«
Lesung und Gespräch mit Serhij Zhadan
Moderation: Evgenia Lopata

 

Haus für Poesie

Knaackstraße 97
10435 Berlin
Die Geschichte der getrennten Wege

Kathrin Häffner und Gabi Burger leihen Elena Ferrante ihre Stimme und lesen aus Band 3 der Neapolitanischen Saga

Eine Veranstaltung von Bücher Lehmann und der Stadtbibliothek Nördlingen

Stadtbibliothek Nördlingen

Karl-Schlierf-Platz 1
86720 Nördlingen
Thomas Bernhard

Zimmertheater Tübingen

Bursagasse 16
72070 Tübingen
Der Osten

Andrzej Stasiuk liest aus Der Osten
Deutsche Stimme: Renate Schmidgall

KUB Kunsthaus Bregenz

Karl Tizian Platz
6900 Bregenz
»Wir gehören uns ja«

Antje Modersohn & Wolfgang Werner präsentieren »Wir gehören uns ja« - Paula Modersohn-Becker/Otto Modersohn. Der Briefwechsel
Mit Lesungen von Verena Güntner und Robert Levin
Moderation: Dr. Frank Schmidt
 

Museen Böttcherstraße
Paula Modersohn-Becker Museum

Böttcherstraße 6–10
28195 Bremen

Nachrichten

 

Die Angst vor den anderen

Europa sieht sich aktuell mit einer neuen Fluchtwelle historischen Ausmaßes konfrontiert, die zum einen die öffentlichen Institutionen in Schwierigkeiten bringt und die generelle Migrationspolitik infrage stellt, zum anderen aber auch zu emotionalen zivilgesellschaftlichen Auseinandersetzungen und rassistischen Ausschreitungen führt. Wir möchten Sie aus diesem Anlass auf einige Titel mit Hintergrundinformationen hinweisen.

Zum Topthema»