Deutscher Buchpreis 2015 Valerie Fritsch Heinz Helle Clemens SetzValerie Fritsch, Heinz Helle und Clemens J. Setz sind für den Deutschen Buchpreis 2015 nominiert. Auf der Longlist stehen Fritschs Roman Winters Garten, Helles Eigentlich müssten wir tanzen und Setz' Die Stunde zwischen Frau und Gitarre.

Die Shortlist wird am 16. September bekannt gegeben, die Preisverleihung findet am 12. Oktober in Frankfurt/Main statt.

Mit dem Deutschen Buchpreis zeichnet die Stiftung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels jährlich den besten Roman in deutscher Sprache aus.

 

 

 
Der namenlose Tag
Für immer Schwestern
Ein Leben mehr
Das Ende des Nahen Ostens, wie wir ihn kennen
Amandas Suche
 
 
Volker Perthes, Das Ende des Nahen Ostens, wie wir ihn kennen

 

Ralf Rothmann, Im Frühling sterben

In eindringlichen Bildern erzählt Ralf Rothmann die Geschichte von Walter und Friedrich, zwei Siebzehnjährigen, die im Februar 1945 zwangsrekrutiert werden.

 » … ein Triumph der Sprache über die Verklemmtheit, die das Schreiben über den Krieg in Deutschland so lange geprägt hat.« Andreas Kilb, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

» ... Das beste Buch, das ich in diesem Jahr gelesen habe.« Sebastian Hammelehle, Spiegel Online

Weitere Informationen zum Autor »

Rainald Goetz

 

Georg-Büchner-Preis 2015 für Rainald Goetz

In der Begründung der Jury heißt es: »Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung zeichnet einen Autor aus, der sich mit einzigartiger Intensität zum Chronisten der Gegenwart und ihrer Kultur gemacht hat, als teilnehmender, denkender und moralisch urteilender Beobachter, der immer wieder neue Formen und Medien erprobt hat«.

Die Preisverleihung findet am 31. Oktober 2015 in Darmstadt statt.

Weitere Informationen zum Autor »

Wilhelm Schmid Sexout - Und die Kunst, neu anzufangen

Wilhelm Schmid, Sexout - Und die Kunst, neu anzufangen

Sex macht Spaß! Immer mehr Menschen – ob jung oder alt – wissen mit dieser ständig wiederholten Formel nichts mehr anzufangen. Denn ihre Erfahrung ist eine ganz andere: Sex ist ein Problem. Dieses Buch gibt dem Problem einen Namen: Sexout. Was bedeutet das für unser Liebesleben?

Weitere Informationen zum Autor »

 

edition suhrkamp
 
suhrkamp krimi
 
Insel-Bücherei

Strenger: Zivilisierte VerachtungRauterberg: Die Kunst und das gute LebenNotizbuch

 
 

Joe R. Lansdale Blutiges Echo Winslow: China Girl Mc Kinty: Die Verlorenen Schwestern

 
 
»Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden« Reiner: Mutter Koppe: Namen
 
Die edition suhrkamp steht seit 1963 für eine Offenheit für neue Formen und Erfindungen sowie die Beobachtung des Aktuellen, ohne aktualistisch zu sein.   Deutsche Krimi-Erstausgaben und hervorragend übersetzte Originalausgaben – Nervenkitzel, Spannung, Gänsehaut. Lesen Sie Monat für Monat einen neuen Kriminalroman.   In der Insel-Bücherei erscheinen bekannte und unbekanntere Werke namhafter Autoren der Weltliteratur, hochwertig ausgestattet, mit farbigem Überzugspapier.
Zur edition suhrkamp »   Zu Krimis & Thriller »
  Zur Insel-Bücherei »

 

Veranstaltungen

Jürgen Becker

Jürgen Becker liest aus seinem Werk
Moderation: Hans Thill

Künstlerhaus Edenkoben

Klosterstr. 181
67480 Edenkoben
Heimat ist die schönste Utopie

Im Rahmen des Erlanger Poetenfestes
Sonntagsmatinée: »Was hält Europa noch zusammen?«
Podiumsdiskussion mit Rebecca Harms, Alexander S. Kritikos, Henryk Jarczyk und Robert Menasse
Moderation: Christoph Schwennicke

 

Redoutensaal

Theaterplatz 1
91054 Erlangen
Kollaboration

Das Sonntagsgespräch: Demokratie oder Kapitalismus? - Wie wir in Zukunft leben wollen
Mit: Franco Berardi (Italien), Alix Faßmann (D) und Mark Terkessidis (D)
Gesprächsübersetzung: Bernhard Robben
Moderation: Jürgen Keimer
Im Rahmen der »Poetischen Quellen«

Landschafts- und Kulturpark AQUA MAGICA Bad Oeynhausen & Löhne

Bültestr. 50
32584 Bad Oeynhausen/Löhne
Winters Garten

Valerie Fritsch liest aus ihrem Roman Winters Garten
Im Rahmen des »Erlangener Poetenfests«
16:30 bis ca. 17:15 Gespräch mit Verena Auffermann auf dem Nebenpodium II

LESUNG MUSS LEIDER ENTFALLEN

Hauptpodium im Schlossgarten

Erlangen
Heimat ist die schönste Utopie

Im Rahmen des Erlanger Poetenfestes
Autorenportrait Robert Menasse
Moderation: Dirk Kruse
 

Markgrafentheater

Theaterplatz 2
91054 Erlangen
Jürgen Becker

Jürgen Becker liest aus seinem Werk
Moderation: Hans Thill

Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Hans-Arp-Allee 1
53424 Remagen
Kruso

Lutz Seiler liest aus Kruso
Im Rahmen des »Straelener Atriumsgesprächs«

Europäisches Übersetzer-Kollegium

Kuhstraße 15-19
47638 Straelen
Jürgen Becker

Jürgen Becker liest aus Scheunen im Gelände
Moderation: Tobias Lehmkuhl

Heine Haus

Bolkerstraße 53
40213 Düsseldorf
Istanbul war ein Märchen

Lesung mit dem Autor Mario Levi, dem Literaturübersetzer Recai Hallac und der Schauspielerin Türkiz Talay

Deniz Utlu führt durch den Abend

Jüdisches Museum Berlin (Museumsgarten, bei schlechtem Wetter im Glashof)

Lindenstr. 9-14
10969 Berlin
Graphit

Marcel Beyer liest aus Graphit

Heine Haus

Bolkerstraße 53
40213 Düsseldorf
Die Jahre im Zoo

Durs Grünbein liest aus seinem noch unveröffentlichen Buch Die Jahre im Zoo
Im Rahmen der Lese- und Gesprächsreihe »Heimat- Annäherung an ein ein deutsches Thema«
Moderation: Susanne Dagen, BuchHaus Loschwitz
Veranstalter: Neuer Sächsischer Kunstverein

KUNSTRAUM DRESDEN

Schützenplatz 1
01067 Dresden
Die Stunde zwischen Frau und Gitarre

Buchpremiere
Clemens Setz liest aus seinem neuen Roman Die Stunde zwischen Frau und Gitarre
Moderation: Iris Radisch

Haus der Berliner Festspiele
Seitenbühne

Schaperstraße 24
10719 Berlin

Nachrichten