Andreas Pflüger

Andreas Pflüger
© Stefan Klüter

Andreas Pflüger wurde 1957 in Thüringen geboren, wuchs im Saarland auf und lebt seit vielen Jahren in Berlin. Er ist einer der renommiertesten deutschen Drehbuchautoren. Zu seinen mehrfach ausgezeichneten Arbeiten zählen u. a. Der neunte Tag und Strajk, in der Regie von Volker Schlöndorff, sowie über zwanzig Tatorte. Endgültig ist sein zweiter Roman.

Alle Kommentare

Sehr geehrter Herr Pflüger, ich wollte nur die Gelegenheit nutzen, Ihnen zu Ihrem Roman »Endgültig« ausdrücklich zu gratulieren. Ich bin ein durchaus versierter Leser von Kriminalromanen. Van de Wettering, Syövall-Walhöo, Vazquez-Montalbano, und, und, und. Und das seit langen Jahren. Ihr Roman ist eindeutig das Beste, was ich seit langem gelesen habe. Spannend, ein erstaunlicher Plot und auch überwiegend nachvollziehbar. Sie besitzen eine erstaunliche Phantasie und können den Leser immer wieder mit neuen Wendungen überraschen. Als Saarländer und ehemaliger Vizepräsident des BKA fühle ich mich der Materie ohnehin besonders verbunden. Schön zu erfahren, dass mein verehrter ehemaliger Chef, Hans Ludwig Zachert, auch mitgewirkt hat. Viele Grüße aus dem Taunus, Jürgen Maurer
Jürgen Maurer, 12.04.2016
Wow! zwei Lichtgestalten aus dem Saarland. Ich meine nicht Lafontaine oder Maas. Raimund Fellinger und Andreas Pflüger. Superspannend bis zur letzten Seite. Tolle Hauptfigur. Nebenfiguren, um die ich Angst hatte, dass sie sterben. Schon lange keinen Krimi, schon gar nicht einen deutschen, der mich von allem abgehalten hat. selbst meine Katze murrte, weil ich vergessen hatte sie zu füttern.
Ich bin gespannt, wann Endgültig verfilmt wird. Und mit wem? Und bitte nicht produziert von Nico Hoffmann.
Aufgepasst bei der Wahl der Regie, dem Kameramann, des Szenenbilds und der Redaktion.
Ich bin gierig darauf das nachfolgende Buch zu verschlingen. Pflüger hat es versprochen.
Warum keine Veranstaltung in Saarbrücken?
Margot Faust, 28.03.2016

Kommentieren