Helga Abret

Helga Abret, geboren in Breslau, Studium der Germanistik und Slawistik und Promotion in Heidelberg. Habilitation an der Sorbonne/Paris über den Münchner Verleger Albert Langen. Maître de conférences an der Universität Nancy, seit 1992 Professorin für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Paul Verlaine/Metz. Seit 2005 emeritiert.
Zahlreiche Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen über Verlagswesen und Publizistik im Wilhelminischen Deutschland, zur utopischen und phantastischen Literatur um die Jahrhundertwende und zur Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts (u. a. Georg Drozdowski, Theodor Fontane, Hermann Hesse, ...

Helga Abret, geboren in Breslau, Studium der Germanistik und Slawistik und Promotion in Heidelberg. Habilitation an der Sorbonne/Paris über den Münchner Verleger Albert Langen. Maître de conférences an der Universität Nancy, seit 1992 Professorin für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Paul Verlaine/Metz. Seit 2005 emeritiert.
Zahlreiche Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen über Verlagswesen und Publizistik im Wilhelminischen Deutschland, zur utopischen und phantastischen Literatur um die Jahrhundertwende und zur Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts (u. a. Georg Drozdowski, Theodor Fontane, Hermann Hesse, Gustav Meyrink, Josef Mühlberger, Friedrich Torberg).

Zuletzt erschienen

Kommentieren

Weitere Informationen

Druckversion (PDF)