Ko Un

Ko Un
© Claus Gretter

Ko Un, 1933 in der Provinz Chollabukdo geboren, verbrachte zehn Jahre in einem buddhistischen Kloster. Sein erster Gedichtband erschien 1960. Es folgten mehr als hundertdreißig Bücher. Er lebt in Anseong, südlich von Seoul.

Zuletzt erschienen

Kommentieren

Weitere Informationen

Druckversion (PDF)