Sieglinde Oehrlein

Sieglinde Oehrlein wurde 1953 in Bamberg geboren. Neben dem Studium der Romanistik und Germanistik legte sie ein Übersetzerdiplom am Dolmetscher-Institut der Universität Heidelberg ab. Nach ihrer Promotion über „Spanische Schelmenromane“ übernahm sie Lehraufträge an den Universitäten Marburg und Heidelberg, arbeitete journalistisch unter anderem für die Frankfurter Allgemeine Zeitung und veröffentlichte mehrere Bücher über Spanien. Sie lebt seit 1999 in Buenos Aires und ist freiberuflich tätig.
 
 
 

Zuletzt erschienen

Kommentieren

Weitere Informationen

Druckversion (PDF)