Svenja Leiber

Svenja Leiber
© Stefan Klüter

Svenja Leiber, 1975 in Hamburg geboren, wuchs in Norddeutschland auf und verbrachte als Kind einige Zeit in Saudi-Arabien. Sie studierte Literaturwissenschaft, Geschichte und Kunstgeschichte und wohnt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Berlin. 2005 debütierte sie mit dem Erzählungsband Büchsenlicht, 2010 folgte der Roman Schipino. Im Suhrkamp Verlag erschien 2014 Das letzte Land und 2018 Staub.

Alle Kommentare

»Es gab bisher keine vielschichtigere und weitsichtigere Autorin mit grandiosem Sprachempfinden wie SVENJA LEIBER. Sie ist jung und bereits die größte Schriftstellerin, die es seit langem gab, garantiert weitaus bedeutender als zur Zeit allgemein erkannt.«
Gitta Tams, 23.05.2014
»Svenja Leiber ist eine äußerst lebensvertraute, hellsichtige und kluge Schriftstellerin mit überragendem Qualitätsempfinden.«
Dr. Dirk Beckerhoff, 30.03.2014
»Svenja Leiber ist, in meiner persönlichen Einschätzung, neben Terézia Mora die klügste Schriftstellerin, die wir gerade in Deutschland haben.«
Susanne Becker, http://lobedentag.blogspot.de/, 08.03.2014

Kommentieren