Marente de Moor
Amsterdam und zurück - Roman

Aus dem Niederländischen von Waltraud Hüsmert
Leseprobe » Bestellen »


D: 9,99 €
A: 10,30 €
CH: 14,90 sFr

Erschienen: 13.02.2012
suhrkamp taschenbuch 4322, Broschur, 284 Seiten
ISBN: 978-3-518-46322-2
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

Jede Menge Russen bevölkern seit Beginn der Neunziger Amsterdam. Witali Kirillow ist einer von ihnen, der Mann mit den meergrünen Augen. Längst ist sein Visum abgelaufen und  vorsichtshalber fährt er in der Straßenbahn nicht mehr schwarz.  Acht Jahre zuvor ließ er es als Offizier an der sowjetischen Grenze zu, daß sich ein Kamerad in den Westen absetzte. Dafür wurde er hart bestraft. Seitdem hat ihn der Gedanke an den Flüchtling nicht mehr losgelassen. Unterstützt von der rasant-energischen Jessie, macht er sich auf, ihn zu suchen.

Von Puschkin bis Pilzsuppe. Marente de Moor beschreibt in ihrem Debütroman die russische Szene Amsterdams: Sonderbare Fremdlinge, schräge Vögel, entwurzelte Bohemiens, bei denen wodkaselige Schwermut zum Alltag gehört, sie tut es voll Wärme und Sympathie.

Das lebendige Bild der russischen Szene im weltoffenen Amsterdam – kraftvoll und farbenfroh

Im Original erschienen unter dem Titel De overtreder (Querido, Amsterdam).

Kommentieren