Wilhelm Schmid
Auf der Suche nach einer neuen Lebenskunst - Die Frage nach dem Grund und die Neubegründung der Ethik bei Foucault

Bestellen »


D: 16,00 €
A: 16,50 €
CH: 23,50 sFr

Erschienen: 27.03.2000
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1487, Broschur, 456 Seiten
ISBN: 978-3-518-29087-3

Inhalt

In der Geschichte der Philosophie wurde die Lebenskunst lange mit dem Argument des Hedonismus abgetan. Allerdings taucht ein lange vergessenes, antikes Feld der Philosophie aus der Geschichte auf, wenn erneut von Lebenskunst die Rede ist: eine vergessene Landschaft des Denkens und der Existenz. Daß die Lebenskunst erneut zu Frage wird, ist eine Konsequenz der fundamental veränderten Bedingungen und Möglichkeiten der Existenz in moderner und postmoderner Zeit. Mit Bezug auf Michel Foucault und insbesondere die in seinen letzten Arbeiten entworfene "Kunst des Lebens" erschließt Wilhelm Schmid den Bereich der Lebenskunst für die Philosophie neu. Seine Studie beschränkt sich allerdings nicht auf das Werk Foucaults, sondern zeigt eine Traditionslinie auf, die Montaigne ebenso einschließt wie Kant, Hölderlin, Nietzsche oder Heidegger.

Kommentieren