Bernhard von Becker
Babyboomer - Die Generation der Vielen

Leseprobe » Bestellen »


D: 7,99 €
A: 8,30 €
CH: 11,90 sFr

Erschienen: 10.03.2014
suhrkamp taschenbuch 4508, Taschenbuch, 148 Seiten
ISBN: 978-3-518-46508-0
Auch als eBook erhältlich

An dieser Generation kommt niemand vorbei

Was haben Maybrit Illner, Dieter Nuhr, Jörg Pilawa, Nena, Campino und Joachim Löw gemeinsam? Sie sind Babyboomer. Geboren zwischen 1960 und 1965, als es mit der Wirtschaft noch bergauf ging und bevor die Pille zum berühmten Knick führte. Bis heute stellen sie die Mehrheit der Gesellschaft, und doch weiß man nur wenig über sie – bis jetzt.

Als Kinder fuhren die Babyboomer mit dem »Wuermeling-Pass« kostenlos durchs Land, lasen Fix & Foxi, schauten Schweinchen Dick und lauschten Winnetou-Hörspielplatten. Später hielten sie sich auf Trimm-dich-Pfaden fit, wurden von Helga und von »Dr. Sommer« aufgeklärt und sparten für ihre erste Kompaktanlage. Alleinsein war dabei stets ein rares Gut, denn auch wenn die Eltern einen meist in Ruhe ließen, war immer irgendein Altersgenosse in der Nähe. Das hat die Boomer zu routinierten Teamplayern gemacht. Aber auch zu Wachstumskritikern, Entschleunigern und Downshiftern – kurz: zu Menschen, die unsere Gesellschaft nachhaltig prägen.

Kommentare

»Danke an Bernhard von Becker, für sein Buch ›Babyboomer‹. Es war mir ein Vergnügen, mit Ihnen auf die Reise in die Vergangenheit zu gehen, auch wenn unsere Hintergründe und Erfahrungen dank unseres sozialen Umfeldes so gänzlich unterschiedlich waren.«
Ulrike, ulrikekommuniziert.com, 29.06.2014

Kommentieren