Ludwig Hohl
Bergfahrt

Leseprobe » Bestellen »


D: 14,95 €
A: 15,40 €
CH: 21,90 sFr

Erschienen: 10.03.2014
Bibliothek Suhrkamp 1484, Gebunden, 96 Seiten
ISBN: 978-3-518-22484-7

Inhalt

Zwei junge Männer planen eine Bergbesteigung, der eine, tüchtige, blickt auf zum Ziel, dem Gipfel. Der andere, unentschlossen, ist nur Mitgänger. Nach einigen Wechselfällen gibt er auf und kehrt zurück. Der Gipfelstürmer setzt den Anstieg im Alleingang fort und beginnt, oben angelangt, ein langes, von ihm in allen Stationen und Steigerungen bewusst erlebtes, geradezu bedachtsam vollzogenes Sterben. Der Mutlose begegnet seinem, einem raschen Tod, als er, bereits wieder im Tal, aus Unvorsicht in einen Wildbach stürzt.

»Hohl ist notwendig, wir sind zufällig. Wir dokumentieren das Menschliche, Hohl legt es fest.« Friedrich Dürrenmatt

Leipziger Buchmesse 2014: Länderschwerpunkt Schweiz

Pressestimmen

»Der Schweizer Schriftsteller Ludwig Hohl (1904-1980) ist immer gut für eine scharfkantige und überraschende Beobachtung. In seinem Werk finden sich unzählige eigensinnige Aufzeichnungen, darunter Maximen, Parabeln, kleine Porträts, Denkbilder ... Nun präsentiert der Suhrkamp-Verlag dankenswerterweise gleich fünf Publikationen des ungewöhnlichen Denkers und Erzählers in Neuauflagen.«

Martin Zingg, Neue Zürcher Zeitung am Sonntag

Kommentieren