Lars Mytting
Die Birken wissen's noch - Roman

Aus dem Norwegischen von Hinrich Schmidt-Henkel
Leseprobe » Bestellen »


D: 24,95 €
A: 25,70 €
CH: 35,50 sFr

Erschienen: 07.03.2016
Gebunden, 516 Seiten
ISBN: 978-3-458-17673-2

Inhalt

Auf einem entlegenen Bergbauernhof im norwegischen Gudbrandstal wächst Edvard mit seinem wortkargen Großvater Sverre auf. An seine Mutter hat er nur eine vage Erinnerung – an einen Duft, ein Gefühl von Wärme, einen blauen Rock. Denn die Eltern sind ums Leben gekommen, als Edvard drei Jahre alt war. Um ihren Tod wird ein Geheimnis gemacht, und auch um den Ort, an dem sie starben.
Zu diesem Geheimnis gehört auch das Schicksal Einars, des Bruders des Großvaters. Edvard weiß nur, dass er ein Meistertischler war und als junger Mann zur Ausbildung nach Paris ging. Dass er seine Werkstatt mitsamt dem Wald von Flammenbirken zurückließ. Dass für den Großvater ein Sarg geliefert wurde, lange vor dessen Tod – ein Stück Kunsttischlerei, wie es noch nie jemand gesehen hat –, und dass Einar womöglich gar nicht tot ist, wie es der Großvater behauptete.
Als dieser gestorben ist, macht Edvard sich auf die Suche nach dem Geheimnis seiner Familie. Es wird eine lange Reise, an deren Ende er mehr als nur ein Geheimnis kennt.
Die Geschichte einer verzweifelten Suche nach der Mutter, dem Vater, den eigenen Wurzeln – und einer Reise, die Edvard durch fremde Länder führt und dessen Familiengeschichte ein ganzes Jahrhundert umfasst: das Jahrhundert der großen Tragödien.

Alle Kommentare

»Lars Myttings ›Die Birken wissen's noch‹ ist so spannend, dass ich es fast ohne Pause zu Ende gelesen habe. Die Mischung aus familienhistorischen Roman und Krimi ist großartig, und die Passagen über die Somme-Schlachten sind bedrückend eindrucksvoll.«
Angela Wäschebach, Buchhandlung Heepen, Bielefeld, 19.09.2016
Ein ungewöhnliches Buch, welches man anders lesen muss und welches ständig zum Nachdenken anregt.
W. kutschker 15.09.2016, 15.09.2016
»Ich kann das Buch nur schwer aus der Hand legen, so spannend, ergreifend ist es.«
Ina Lombard, 30.06.2016
»Ein interessanter, fesselnder Roman über einen Mann, auf der Suche nach seinem Ursprung – absolut fabelhaft, spannend und überzeugend erzählt! Nach ›Der Mann und das Holz‹ ein weiterer Bestseller aus der Feder des von mir sehr geschätzten norwegischen Schriftstellers Lars Mytting. Ich möchte euch das Buch sehr ans Herz legen. Absolute Lese-Empfehlung!«
Constanze Matthes, Zeichen und Zeiten, 17.04.2016
»Habe soeben die Leseprobe aus der Insel‐Verlagsvorschau Die Birken wissens noch gelesen. Die Leseprobe ist wie ein Löffelchen einer wunderbar schmeckenden Speise, von der man noch nicht mehr bekommen wird. So muss ich nun ausharren und dem ganzen Werk mit Geduld und Vorfreude entgegensehen. Selten, dass mich ein paar Seiten so neugierig machten.«
Erich Weidinger, Buch Weidinger, Atterbuch, 07.03.2016
Ich liebe Familiengeheimnisse.
Lars Mytting ist ein Autor, der fesselnd erzählen kann!
👍📖
Gaby Winkel, 16.02.2016

Kommentieren