Zoë Beck
Die Lieferantin - Thriller

Herausgegeben von Thomas Wörtche
Leseprobe » Bestellen »


D: 14,95 €
A: 15,40 €
CH: 21,90 sFr

Erschienen: 10.07.2017
suhrkamp taschenbuch 4775, Klappenbroschur, 324 Seiten
ISBN: 978-3-518-46775-6
Auch als eBook erhältlich

KrimiBestenliste

Inhalt

London, in einer nicht wirklich fernen Zukunft: Ein Drogenhändler treibt tot in der Themse, ein Schutzgelderpresser verschwindet spurlos. Ellie Johnson weiß, dass auch sie in Gefahr ist – sie leitet das heißeste Start-up Londons und zugleich das illegalste: Über ihre App bestellt man Drogen in höchster Qualität, und sie werden von Drohnen geliefert. Anonym, sicher, perfekt organisiert.
Die Sache hat nur einen Haken – die gesamte Londoner Unterwelt fühlt sich von ihrem Geschäftsmodell bedroht und will ›Die Lieferantin‹ tot sehen. Ein Kopfgeld wird auf sie ausgesetzt. Ellie beschließt zu kämpfen – ihre Gegner sind mächtig, und sie lauern an jeder Straßenecke.

Pressestimmen

»Zoë Beck hat die Fäden ... fest in der Hand. Die Querverbindungen, die sich zwischen den Personen ergeben, sind schlüssig und die Kausalkette, die aus den verschiedenen Ereignissen entsteht, wirkt nie forciert.«

Peter Körte, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

»Zoë Becks Roman ist eine Nahzukunftserfahrung.«

Elmar Krekeler, DIE WELT

»Zoë Beck – Multitalent des Kriminalromans.«

DIE ZEIT

»Die Lieferantin ist ein packender und souverän erzählter Großstadtthriller ...«

Kolja Mensing, Der Tagesspiegel

»Ein außergewöhnlicher Thriller, knapp, knackig und sehr finster.«

Ingeborg Sperl, Der Standard

»Ein Post-Brexit-Thriller in einem Land, das zu zerbrechen droht. Pointiert, lakonisch. Präzise entfaltet die Autorin eine Welt, aus der jeglicher sozialer Kitt herausbröckelt.«

Martin Schöne, 3sat Kulturzeit

»Ein atemberaubender Thriller.«

Christian Seidel, Kölner Stadt-Anzeiger

»Spannend, in schnörkelloser Sprache und mit hohem Tempo.«

Lukas Jenkner, Stuttgarter Zeitung

»Ihren neuen Roman lässt Zoë Beck im London der nahen Zukunft spielen, setzt dabei auf zackigen Schreibstil und modernen Handlungsrahmen. Ihre Sicht auf die Unterwelt wirkt erfrischend!«

Hörzu

»Ein packender und souverän erzählter Großstadtthriller.«

Kolja Mensing, Deutschlandfunk Kultur

»Ein Fall für den deutschen Krimipreis.«

Joachim Schneider, Badische Zeitung

»Unbedingt lesen! Fesselnd, unterhaltsam und sehr klug.«

Anja Goerz, Radio Bremen

»Es ist eine andere, eine gesellschaftskritische Art von Krimi, die Zoë Beck hier erzählt. Aber es ist eine richtig gute.«

Brigitte

»So komplex die Handlung, so rasant liest sich dieser Roman weg, den als ›Thriller‹ zu bezeichnen – rein literarisch gesehen – eigentlich eine Untertreibung ist. … Und nicht nur in handwerklicher Hinsicht ragt dieser Kriminalroman weit heraus aus der großen Genre-Masse.«

Katharina Granzin, die tageszeitung

»Zoë Beck weiß gesellschaftlich relevante Themen in vielschichtige, fein erzählte und packende Geschichten aufzulösen. Das ist ihr auch in ihrem neuen Roman ganz wunderbar gelungen.«

Frank Rumpel, SWR 2

»Zoë Beck unterhält uns mit einem hochspannenden Mobster- und Politthriller auf höchstem Niveau und zeigt, dass man zum aktuellen Gesellschaftswahnsinn nicht mehr viel dazuerfinden muss.« 

Nils Heuner, kulturnews.de

»Wieder einmal versteht es Zoë Beck, einen rasanten politisch-aktuellen Thriller zu liefern, der uns nach einem überraschenden Ende nachdenklich zurücklässt.«

Silke Schröder, hallo-buch.de

»Wenn Drogen, dann bitte solche Bücher, wie dieses.«

Hauke Harder, leseschatz

Veranstaltungen

Videobeiträge

Nachrichten

Kommentieren