Hg.: Michael W. Austin, Peter Reichenbach
Die Philosophie des Laufens

Herausgegeben von Michael W. Austin und Peter Reichenbach
Bestellen »


D: ca. 10,00 €
A: ca. 10,30 €
CH: ca. 14,90 sFr

Gepl. Erscheinen: 12.02.2018
suhrkamp taschenbuch 4844, Taschenbuch, 200 Seiten
ISBN: 978-3-518-46844-9

Inhalt

Schuhe an und los: Es gibt gute Gründe dafür, warum Laufen Volkssport Nummer 1 geworden ist. Ob im Wald, im Park, auf der Straße, ob vor oder nach der Arbeit, im Sommer, im Winter und natürlich bei Wettkämpfen – laufen kann man überall und jederzeit, es ist vielseitig und für jeden einfach und günstig machbar. Aber es steckt noch mehr dahinter.
Laufen schult unseren Charakter und verhilft uns zu größerer Freiheit, erweitert unseren Horizont und lehrt uns viel über uns selbst und die Welt um uns herum. Davon erzählen hier kenntnisreich internationale Autoren aus verschiedenen Disziplinen – Philosophen, Journalisten und Sportler. Sie erklären uns, wieso Freundschaften unter Läufern auch für andere Bereiche des Lebens wichtig sind, berichten vom Laufen mit Apps und davon, welchen Unterschied es macht, auf einem Laufband oder im Freien zu laufen. Sie schildern uns die Parallele zwischen Schmerz und Freude beim Laufen und im Leben, erzählen, wie es sich anfühlt, zum ersten Mal an einem Marathon teilzunehmen – und zeigen, warum ein kurzer Trainingslauf am Wochenende genauso glücklich machen kann.

Pressestimmen

»Denkstoff für Herbstläufe!«

Claudia Mäder, Neue Zürcher Zeitung

»Lektüre für alle, die sich dem Thema Laufen mal ganz anders nähern wollen.«

Brigitte

»Leichtere und härtere Trainingseinheiten für den Geist.«

Tobias Becker, SPIEGEL ONLINE

»Tatsächlich will ich jetzt doch auch einmal einen Marathonlauf mitlaufen.«

Claudio Campagna, NDR

Kommentieren