Hg.: Matthias Reiner
Die schönsten Mondgedichte

Herausgegeben von Matthias Reiner Mit farbigen Illustrationen von Reinhard Michl
Leseprobe » Bestellen »


D: 18,00 €
A: 18,50 €
CH: 25,90 sFr

NEU
Erschienen: 11.09.2017
Insel-Bücherei 2024, Gebunden, 109 Seiten
ISBN: 978-3-458-20024-6

Inhalt

»Dunkel war’s, der Mond schien helle«: Von Mitternachtsmäusen und Mondschafen, von Sommernächten, Bauernregeln und Mondsüchtigen bis hin zum Mann im Mond reichen die Themen der Gedichtsammlung. Enthalten sind Klassiker wie Matthias Claudius‘ Abendlied oder Karl Enslins Guter Mond, du gehst so stille ebenso wie Mondgedichte von Mascha Kaléko oder Marie Luise Kaschnitz. Von Nächten im Krieg oder im Gefängnis, vom Mondschein am Meer oder in der Großstadt: Die schönsten Mondgedichte, von Reinhard Michl farbig und unverwechselbar in Szene gesetzt: »Es war, als hätt der Himmel/Die Erde still geküßt.«

Großformat: 13,5 x 21,5 cm

Aus dem Buch

»Die Mauer, gegen die ich schlafend mich gelehnt hatte, stand im vollsten Licht.« Marcel Proust

Kommentieren