Zwi Batscha
Eine Philosophie der Demokratie - Thomas G. Masaryks Begründung einer neuzeitlichen Demokratie

Bestellen »


D: 10,99 €
A: 11,40 €
CH: 16,50 sFr

Erschienen: 29.08.1994
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1143, Taschenbuch, 276 Seiten
ISBN: 978-3-518-28743-9

Inhalt

Für Thomas G. Masaryk (1850-1937), den ersten Präsident der ersten tschechoslowakischen Republik, ist Demokratie eine »Welt- und Lebensauffassung«. Zwi Batscha entfaltet die Weite und Vielschichtigkeit des dieser Auffassung zugrundeliegenden philosophisch-politischen Demokratiebegriffs: eine fundamentaldemokratische Einstellung, die sich von einer auf Philosophie und Wissenschaft gegründeten Weltanschauung über die Geschichtsphilosophie und Verfassungstheorie bis hin zu den zwischenmenschlichen und moralischen Beziehungen auf alle möglichen Bereiche erstreckt. Qualitativ - so Batscha - ist das Oeuvre Masaryks der schottischen Moralphilosophie, den französischen Enzyklopädisten und der deutschen Popularphilosophie zuzuordnen, die alle lebensgestaltend wirken wollten und die Bedeutung des Verstandes, der Toleranz und der Humanität betonten.

Kommentieren