Hg.: Reinhold Viehoff, Achim Barsch, Gebhard Rusch
Empirische Literaturwissenschaft in der Diskussion

Herausgegeben von Achim Barsch, Gebhard Rusch und Reinhold Viehoff
Bestellen »


D: 5,95 €
A: 6,20 €
CH: 8,90 sFr

Erschienen: 28.02.1994
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1107, Broschur, 354 Seiten
ISBN: 978-3-518-28707-1

Inhalt Inhaltsverzeichnis

Groeben, Norbert: Der Paradigma-Anspruch der Empirischen Colin: Die Fakten der Literaturgeschichte. Oder: Was in der Literaturwissenschaft. Ibsch, Elrud: Das Selbstverständnis der Literaturwissenschaftler in den Niederlanden. Mit einem Kommentar aus empirischer Sicht. Pasternack, Gerhard: Empirische Literaturwissenschaft und ihre wissenschaftsphilosophischen Voraussetzungen. Halász, László: Die Grundlegung einer "Empirischen Literaturwissenschaft" - von einem psychologischen Standpunkt aus betrachtet. Ort, Claus-Michael: Texttheorie - Textempirie - Textanalyse. Zum Verhältnis von Hermeneutik, Empirischer Literaturwissenschaft und Literaturgeschichte. Natori, Motoki: Das Sozialsystem Literatur und die Handlungsrolle "Verarbeitung". Skizze des Problems und einige theoretische Überlegungen. Fokkema, Douwe: Empirie und Geschichte. Segers, Rien T.: Durchbruch und Kanonisierung: Eine neue Provokation für die Literaturgeschichtsschreibung? Peer, Willie_van: Das erste und das zweite Gesetz der Literaturgeschichte. Martindale, Literaturgeschichte wirklich passiert. Vorderer, Peter: Lesen als Handlung. Andringa, Els: Literatur als Begriff. Zur Vermittlung von Rezeptionsvoraussetzungen im Unterricht. Davis, Sara: Ibsens Nora gemeinsam lesen: Reden über Literatur im Unterricht. Wieler, Petra: Kommunikation über Kinderliteratur im sozialen Kontext der Familie. Wie Mütter ihren Kindern ein Bilderbuch vorlesen. Scheele, Brigitte: _. Schreier, Margrit: Dialog-Konsens-Methoden in der Empirischen Literaturwissenschaft. Steen, Gerard J.: Lautes Denken zwischen Validität und Reliabilität. Hogenraad, Robert: Über den Versuch, das Leben der Wörter zu messen. ...

Inhalt Inhaltsverzeichnis

Groeben, Norbert: Der Paradigma-Anspruch der Empirischen Colin: Die Fakten der Literaturgeschichte. Oder: Was in der Literaturwissenschaft. Ibsch, Elrud: Das Selbstverständnis der Literaturwissenschaftler in den Niederlanden. Mit einem Kommentar aus empirischer Sicht. Pasternack, Gerhard: Empirische Literaturwissenschaft und ihre wissenschaftsphilosophischen Voraussetzungen. Halász, László: Die Grundlegung einer "Empirischen Literaturwissenschaft" - von einem psychologischen Standpunkt aus betrachtet. Ort, Claus-Michael: Texttheorie - Textempirie - Textanalyse. Zum Verhältnis von Hermeneutik, Empirischer Literaturwissenschaft und Literaturgeschichte. Natori, Motoki: Das Sozialsystem Literatur und die Handlungsrolle "Verarbeitung". Skizze des Problems und einige theoretische Überlegungen. Fokkema, Douwe: Empirie und Geschichte. Segers, Rien T.: Durchbruch und Kanonisierung: Eine neue Provokation für die Literaturgeschichtsschreibung? Peer, Willie_van: Das erste und das zweite Gesetz der Literaturgeschichte. Martindale, Literaturgeschichte wirklich passiert. Vorderer, Peter: Lesen als Handlung. Andringa, Els: Literatur als Begriff. Zur Vermittlung von Rezeptionsvoraussetzungen im Unterricht. Davis, Sara: Ibsens Nora gemeinsam lesen: Reden über Literatur im Unterricht. Wieler, Petra: Kommunikation über Kinderliteratur im sozialen Kontext der Familie. Wie Mütter ihren Kindern ein Bilderbuch vorlesen. Scheele, Brigitte: _. Schreier, Margrit: Dialog-Konsens-Methoden in der Empirischen Literaturwissenschaft. Steen, Gerard J.: Lautes Denken zwischen Validität und Reliabilität. Hogenraad, Robert: Über den Versuch, das Leben der Wörter zu messen. Inhaltsanalytische Verfahren und Literatur.