Don Winslow
Frankie Machine - Kriminalroman

Aus dem Amerikanischen von Chris Hirte
Leseprobe » Bestellen »


D: 9,99 €
A: 10,30 €
CH: 14,90 sFr

Erschienen: 21.09.2009
suhrkamp taschenbuch 4121, Broschur, 364 Seiten
ISBN: 978-3-518-46121-1
Auch als eBook erhältlich

»Selten ist das operettenhafte Mafialeben so kühl entzaubert worden wie in diesem Roman. Don Winslow gehört mittlerweile zu den Stars der Krimiszene … Die Deutschen müssen ihn noch entdecken.«

Giuseppe di Grazia, Stern 16/2011

 

Inhalt

Alle mögen Frank, den Mann vom Angelladen. Nur wenige kennen ihn als Frankie Machine, den legendären Mafiakiller …

Frank Macchiano ist ein geschiedener Kleinunternehmer, ein leidenschaftlicher Liebhaber und eine feste Stütze des Strandlebens von San Diego – der Mann vom Angelladen, den alle mögen und der immer noch gerne surft, obwohl er nicht mehr der Jüngste ist. Er ist auch ein Mafiakiller im Ruhestand: Frankie Machine, bekannt für gnadenlose Effizienz. Er hat das Geschäft hinter sich gelassen, und so soll es auch bleiben. Doch dann holt ihn die Vergangenheit ein: Jemand will ihn töten, und Frankie Machine muß ihn zuerst finden. Das Problem: Die Liste der Verdächtigen ist länger als die kalifornische Küste …

- Lässig, atemberaubend, gnadenlos: Ein großartiger Thriller
- Verfilmt von Michael Mann, mit Robert de Niro als Frankie Machine.
- »Ein so guter Autor, man möchte ihn fast für sich behalten.« Ian Rankin

Im Original erschienen unter dem Titel The Winter of Frankie Machine, 2006 (Alfred A. Knopf, a division of Random House, Inc., New York).

Pressestimmen

»Don Winslows Kriminalroman Frankie Machine hat Herz, Action und Biss. Und einen Helden, den man lieben muss.«

Horst Eckert, focus.de

»Dieses Buch erwischt einen, wie die Welle den Surfer erwischt, wenn er eine Sekunde nicht aufgepasst hat: mit alles verschlingender Wucht.«

Tanja Rest, Süddeutsche Zeitung

»Tatsächlich ist die dröge Ausweglosigkeit des angeblich so glanzvollen Mafia-Lebens selten so präzise auf den Ekelpunkt hin beschrieben worden wie in Frankie Machine. Aber mit bravourösen Twists und in einem coolen Ton, den man nicht mehr missen möchte.«

Tobias Gohlis, Die Zeit

»Frankie Machine ist ein reinblütiger Mafiathriller. Das augenzwinkernde Spiel mit der großen Genrevorlage aber funktioniert natürlich nur, weil es eigentlich unnötig ist. Weil Winslows Roman mit seinem perfekten Timing, seiner superpräzisen Sprache und seinen Figuren, die gerade so hauchzart überzeichnet sind, dass sie immer noch kurz unterhalb der Ironie-Ebene schweben, literarisch für sich selber steht.«

Katharina Granzin, taz. die tageszeitung

»An Präzision und Schärfe kaum zu überbieten ... Man weiß es (es steht auf dem Buchdeckel!), will es aber nicht wahrhaben: Frankie Macchiano hat ein paar Leichen im Keller. Wie Don Winslow den Leser an die Hand nimmt und ihn ganz selbstverständlich in die dunklen Ecken dieses Kellers führt, das zeugt von hoher Erzählkunst.«

Joachim Schneider, Badische Zeitung

»Frankie Machine ist ein wahnsinnig fesselnder Thriller, voller Tempo, Action und Überraschungen ... In der neuen Krimireihe von Suhrkamp ist Frankie Machine bereits der zweite Roman von Winslow, der eine deutsche Übersetzung erhalten hat. Ein Hochkaräter, der durchaus das Zeug hat, zum Zugpferd für die gesamte Edition zu werden.«

Thomas Kürten, krimi-couch.de Oktober 2009

Videobeiträge

Buchtipps

 

Kommentare

»Nachdem Frankie Machine recht beschaulich beginnt, entpuppt er sich nach kurzer Zeit als überraschend vielschichtiger, clever konstruierter Thriller um einen berüchtigten Mafiosi, der mit seiner Vergangenheit eigentlich abgeschlossen hat, nun aber, um sein Leben zu retten, die letzten Jahrzehnte notgedrungen Revue passieren lässt.«
Wulf Bengsch, medienjournal-blog.de, 07.05.2014

Kommentieren