Conrad Aiken
Fremder Mond - Ausgewählte Erzählungen

Aus dem Amerikanischen von Ernst Kaiser, Marlis Pörtner, Marguerite Schlüter und Grete Weil
Bestellen »


D: 10,99 € *
A: 11,40 €
CH: 16,50 sFr

Erschienen: 03.07.1989
Bibliothek Suhrkamp 1014, Gebunden, 197 Seiten
ISBN: 978-3-518-22014-6

Inhalt Inhaltsverzeichnis

In der Geschichte »Stiller Schnee, heimlicher Schnee« erzählt der Amerikaner Conrad Aiken (1889-1973) von einem zwölfjährigen Jungen, der morgens erwacht, wenn er den Briefträger am Ende der Straße von Haus zu Haus gehen hört. Eines Tages befindet sich der Briefträger schon mitten in der Straße. Alle Geräusche sind gedämpft, als wäre Schnee gefallen. Täglich hört er den Briefträger jetzt später, als wüchse der Schnee unaufhörlich, in dem der Junge allmählich verschwindet. Einfach, poetisch, erschreckend schildert Aiken den Beginn einer Schizophrenie.

Kommentieren