Pablo Alabarces
Für Messi sterben? - Der Fußball und die Erfindung der argentinischen Nation

Aus dem Spanischen von Bettina Engels und Karen Genschow
Leseprobe » Bestellen »


D: 16,00 €
A: 16,50 €
CH: 23,50 sFr

Erschienen: 24.05.2010
edition suhrkamp 2608, Taschenbuch, 287 Seiten
ISBN: 978-3-518-12608-0

Klicken Sie auf die Bilder, um die Videos auf YouTube anzusehen

»Jogo bonito« »Un estate italiana« »Benditos y malditos« »Lizenz zum Träumen«

 

Inhalt

Nationen, so Benedict Anderson in Imagined Communities, sind nichts Natürliches, sie müssen imaginiert und konstruiert werden. Was für die Deutschen oder Italiener gilt, gilt erst recht für Einwanderungsländer wie die Vereinigten Staaten oder Argentinien. Eine entscheidende Rolle bei der Erfindung der argentinischen Nation, so Pablo Alabarces, hat dabei im Land Diego Armando Maradonas der Fußball gespielt. Alabarces’ Zeitreise durch die (Fußball-)Geschichte Argentiniens beginnt am Anfang des 20. Jahrhunderts, als »argentinische« Mannschaften versuchten, sich vom Spielstil englischer Schulen zu emanzipieren (seither sind die Engländer, nicht die Brasilianer, die Erzrivalen derAlbiceleste; er berichtet über die Goldenen Jahre des argentinischen Vereinsfußballs, als die Estudiantes de la Plata gegen Manchester United den Weltpokal gewannen; analysiert die von der Diktatur instrumentalisierte WM 1978 und die Ära des »Maradonismo«. Sein Bericht endet in der globalen Fußballkultur der Gegenwart, in der die Argentinier in Lionel Messi paradoxerweise einen jungen Mann als Nationalhelden verehren, der mit 14 sein Land verlassen mußte, weil sein Verein ihm eine dringend benötigte medizinische Behandlung nicht finanzieren konnte.

Im Original erschienen unter dem Titel Fútbol Y patria. El fútbol y las narrativas de la nación en la Argentina (Prometeo Libros/Treintadiez S.A.).

Ausschnitte aus im Buch behandelten Filmen
(Die grau markierten Titel sind auf YouTube einsehbar):

Los tres berretines (Susini, 1933)
El cañonero de Giles (Romero, 1936)
Pelota de trapo (Torres Ríos, 1948) »
Escuela de campeones (Pappier, 1950)
En cuerpo y alma (Torres Ríos, 1951)
El hincha (Discéepolo, 1951) »
Con los mismos colores (Torres Ríos, 1953)
El crack (Martínez Suárez, 1960)
El centroforward se murió al amanecer (Mujica, 1961)
Pelota de cuero. Historia de una pasión (Bó, 1963)
Somos los mejores (Padilla, 1968)
La fiesta de todos (Renán, 1979)
Hay unos tipos abajo (Alfaro y Filipelli, 1985)
La deuda interna (Pereira, 1988) »
Maradona y el Napoli (Bloch, 1987) »
Fútbol argentino (Dinenzon, 1989)
Diego.Una historia de amores y odios (Rodríguez Arias, 1994)
El día que Maradona conoció a Gardel (Pérez, 1995) »
Evita Capitana (Malowicki, 2000)
Amando a Maradona (Vázquez, 2006) »
El camino de San Diego (Sorín, 2006) »

Kommentieren