Armin Nassehi
Gesellschaft der Gegenwarten - Studien zur Theorie der modernen Gesellschaft II

Leseprobe » Bestellen »


D: 15,00 €
A: 15,50 €
CH: 21,90 sFr

Erschienen: 24.10.2011
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1996, Taschenbuch, 362 Seiten
ISBN: 978-3-518-29596-0
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

Alles, was geschieht, geschieht in einer Gegenwart. Und alles, was geschieht, geschieht in einer Gesellschaft. Zwischen diesen beiden Sätzen herrscht eine Spannung. Denn alles, was geschieht, geschieht hier und jetzt und zugleich im Kontext von Abwesendem und Unsichtbarem, es wird in einer Gesellschaft räumlich und zeitlich transzendiert. Genau diese Erfahrung ist es, die das Besondere der modernen Gesellschaft ausmacht. Die Soziologie hat die Spannung zwischen Gegenwart und Gesellschaft stets aufzulösen versucht und dabei den Akzent entweder auf die Gegenwart oder auf die Gesellschaft gelegt. Mit einem Konzept einer Gesellschaft der Gegenwarten unternimmt Armin Nassehi den Versuch, diese Spannung praxis-, system- und gesellschaftstheoretisch aufzulösen.

Kommentare

»Vielseitigkeit, Vielstimmigkeit und Gleichzeitigkeit der Differenzen in der modernen Gesellschaft lassen sich durch dieses Buch von Nassehi besser verstehen. Vor allem versucht er, eine Theorie zu zeichnen, die der komplexen Gegenwart nahe kommt, im Gegensatz zu den Vereinfachungsmodellen der ›allwissenden Propheten‹.

Ein Buch das die Systemtheorie anfassbar und anschaubar macht.«
Reiner Girstl, 13.04.2017

Kommentieren