Johann Peter Eckermann
Gespräche mit Goethe

Herausgegeben von Christoph Michel unter Mitwirkung von Hans Grüters
Leseprobe » Bestellen »


D: 20,00 €
A: 20,60 €
CH: 28,90 sFr

Erschienen: 22.08.2011
Deutscher Klassiker Verlag im Taschenbuch 50, Taschenbuch, 1390 Seiten
ISBN: 978-3-618-68050-5

Inhalt

Eckermanns Gespräche mit Goethe sind ein Werk von fast unabsehbarer Wirkung, eminent wichtig für das Verständnis von Goethes Werk und Persönlichkeit, ein Monument seines Nachruhms. In gewisser Weise gelten sie als eigenes Werk unseres größten Dichters. Schon als Eckermann, völlig verarmt, im Jahre 1854 starb, setzte die Legendenbildung ein: »Ich hatte zuvor noch einmal«, schrieb ein Zeitzeuge, »in das stille, unentstellte Antlitz geblickt, auf welchem Goethes Flammenaugen so oft geruht hatten.« Lange Zeit hat man in Eckermann ausschließlich das reine Medium seines Meisters gesehen und dessen Äußerungen in den »Gesprächen« als authentisch zitiert. Aber sie sind mehr, spiegeln auch und nicht zuletzt den Kampf dieses »Mediums« um ein eigenständiges Werk.

Die Ausgabe bietet den vollständigen Text nach den Erstausgaben und wertet Eckermanns Vorarbeiten, Fassungen, Fragmente und Pläne, Tagebücher und Korrespondenzen aus. Alle Texte werden durch einen umfangreichen Kommentar erschlossen.

Kommentieren