Roy Jacobsen
In jenen hellen Nächten - Roman

Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs und Andreas Brunstermann
Leseprobe » Bestellen »


D: 8,99 €
A: 9,30 €
CH: 13,50 sFr

Erschienen: 06.07.2015
insel taschenbuch 4386, Taschenbuch, 269 Seiten
ISBN: 978-3-458-36086-5

Die Nr. 1 aus Norwegen

Norwegen, Anfang des 20. Jahrhunderts, auf einer kleinen Insel weit oben im Norden. Für Hans und Maria Barrøy ist das abgelegene Eiland der Mittelpunkt der Welt. Sie leben mit ihrer Familie von dem, was der karge Boden und das wilde Meer ihnen bescheren. Sie träumen von einem leichteren Leben, doch fortgehen von der Insel, das kommt nicht in Frage. Auch nicht für Ingrid, die einzige Tochter. Dem wachen, wissbegierigen Mädchen ist das Leben mit den Gezeiten, den Fischen und Vögeln, dem Horizont und dem weiten Himmel in Fleisch und Blut übergegangen. Das Meer ist ihr Abenteuer, die Insel ihre Festung. Doch als auch dort in der Abgeschiedenheit neue Zeiten Einzug halten, sieht Ingrid sich vor ungeahnte Herausforderungen und eine ungewisse Zukunft gestellt …
In jenen hellen Nächten ist eine berührende Familiengeschichte und ein wunderbarer Roman über einen fernen Ort, an dem das Leben eigenen Gesetzen gehorcht – an dem aber das Wunder der Natur wie nirgends sonst die Magie des Lebens heraufbeschwört.
Im Original erschienen unter dem Titel Die Unsichtbaren (Osburg Verlag).

Nachrichten

Kommentare

»Roy Jacobsen, hat mit seinem Roman ›In jenen hellen Nächten‹ eine wunderschöne, berührende und poetische Familiengeschichte geschaffen. ... Eine schon fast magische Geschichte, die den Leser nach und nach gefangen nimmt.«
Arietta, 20.07.2015

Kommentieren