Hg.: Doris Gerber, Véronique Zanetti
Kollektive Verantwortung und internationale Beziehungen

Herausgegeben von Doris Gerber und Véronique Zanetti
Leseprobe » Bestellen »


D: 14,00 €
A: 14,40 €
CH: 20,90 sFr

Erschienen: 21.06.2010
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1955, Taschenbuch, 411 Seiten
ISBN: 978-3-518-29555-7

Inhalt

Ruanda oder Osttimor, Afghanistan oder der Balkan, Darfur oder Birma: Es ist zum Gemeingut politischen Handelns geworden, daß die Weltgemeinschaft, repräsentiert durch ein Geflecht von Staatenbündnissen und Organisationen, für die Verhinderung von Menschenrechtsverletzungen bzw. für die Entwicklung menschenwürdiger Lebensbedingungen moralische Verantwortung trägt. Wie aber können Kollektive wie die Vereinten Nationen oder die Europäische Union moralisch verantwortlich sein? Wer oder was ist Träger dieser Verantwortung und kann in die Pflicht genommen oder zur Rechenschaft gezogen werden? Und wie kann dieser moralische Anspruch in der politischen und rechtlichen Praxis eingelöst werden?
Philosophen, Politologen, Ökonomen und Juristen loten in diesem Band anhand von aktuellen weltpolitischen Geschehnissen das komplexe Feld der kollektiven Verantwortung in internationalen Beziehungen aus und entwickeln Ansatzpunkte zur Lösung praktisch-politischer Probleme.

Kommentieren