Bernard Willms
Kritik und Politik - Jürgen Habermas oder das politische Defizit der »Kritischen Theorie«

Bestellen »


D: 9,80 €
A: 10,10 €
CH: 14,90 sFr

Erschienen: 06.03.1973
Taschenbuch, 207 Seiten
ISBN: 978-3-518-57367-9

Inhalt

Habermas Gesellschaftstheorie stelle einen wichtigen Lösungsversuch einer sehr allgemeinen Schwierigkeit dar, nämlich der Schwierigkeit, politisch zu denken. Die Gründe dafür, daß diese theoretische Bemühung für die Probleme politischen Denkens nicht nur keine Lösung nahelegt, sondern sie sogar verstellt, weisen nach Willms auf sehr fundamentale Irrtümer und Vorurteile hin, die unter der angestrebten Reflexivität der »Kritischen Theorie« nicht leicht bloßzulegen sind. Aber die Schwierigkeiten des politischen Denkens, denen Habermas erlegen ist, sind offenbar allgemeine Schwierigkeiten. Deshalb kann jeder, dem an grundsätzlichen Problemen politischer Theorie gelegen ist, von Habermas Aporien ebenso lernen wie von seinen Einsichten.

Kommentieren