Anna Achmatowa
Liebesgedichte

Aus dem Russischen von Alexander Nitzberg. Ausgewählt von Olaf Irlenkäuser.
Bestellen »


D: 7,00 €
A: 7,20 €
CH: 10,50 sFr

Erschienen: 25.08.2003
insel taschenbuch 2946, Taschenbuch, 113 Seiten
ISBN: 978-3-458-34646-3

Inhalt

Was ist die Liebe? Hundert Gedichte, hundert Variationen des einen Themas, aufgefächert von der größten russischen Dichterin unseres Jahrhunderts: Anna Achmatowa. »Die Wahl ihres Pseudonyms war bereits die erste gelungene Zeile«, schreibt der russische Nobelpreisträger Joseph Brodsky. »Die fünf offenen ›A‹ in Anna Achmatowa hatten eine hypnotische Wirkung und verankerten die Trägerin dieses Namens im Alphabet der russischen Lyrik ganz obenan.« Weitere gelungene Zeilen folgten schon in jungen Jahren, die hier den Schwerpunkt des einfühlsam übersetzten Lyrikbandes bilden. Liebe, Trennung, Eifersucht – das sind die Themen dieser Gedichte, die wie beiläufig gefallene Sätze daherkommen und doch von großer Aufmerksamkeit gegenüber den winzigen Details des Alltags zeugen. Mit ihrer Gabe, leicht und ruhig zu formulieren, entfaltet die Dichterin in wenigen Zeilen einen ganzen Reigen von Geschichten und Bildern. Anna Achmatowas Liebesgedichte wurden erstmals publiziert unter dem Titel Ich lebe aus dem Mond, du aus der Sonne (Suhrkamp) und zählen zu dem Schönsten, was Lyrik überhaupt leisten kann.

Nachrichten

Kommentieren