Winfried Menninghaus
Paul Celan - Magie der Form

Bestellen »


D: 16,00 € *
A: 16,50 €
CH: 23,50 sFr

Erschienen: 07.07.1980
edition suhrkamp 1026, Taschenbuch, 291 Seiten
ISBN: 978-3-518-11026-3

Inhalt

Winfried Menninghaus' Darstellung der Dichtung Paul Celans gilt der Selbstreflexion und dem nicht-signifikativen >Leben< ihrer sprachlichen Form. Die sprachliche Magie der Gedichte wird als Einlösung, als Vollzug ihrer historischen und metapoetischen Reflexionen durchsichtig gemacht. Kristallisationspunkte der an Benjamin, Jakobson, Barthes und Szondi anschließenden Arbeit sind detaillierte Analysen einzelner Gedichte (»Bakensammler«, »Marianne«, »Deine Augen im Arm«, »Tau«, »Gold« u.a.).

Kommentare

Menninghaus hat hier voll in die Worttastatur gegriffen und eine verdichtete Sprache an die Oberfläche geholt, wenn auch Grenzen erfahrbar waren. Winfried Menninghaus ist in der Arbeit aufgegangen, hat sich versetzt, ist getorkelt, hat magisch gezaubert und somit ein Werk zum besseren Verständnis Celan`s beigetragen. Ein Druckwerk der Extraklasse, gerne gelesen und für jeden Celan-Leser eine willkommene Lektüre.
Viva Paul.
Volker Harmgardt, 05.01.2018

Kommentieren