Hg.: Robert Weimann
Ränder der Moderne - Repräsentationen und Alterität im (post)kolonialen Diskurs

Herausgegeben von Robert Weimann unter Mitarbeit von Sabine Zimmermann
Bestellen »


D: 11,99 €
A: 12,40 €
CH: 17,90 sFr

Erschienen: 24.06.1997
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1311, Taschenbuch, 356 Seiten
ISBN: 978-3-518-28911-2

Inhalt Inhaltsverzeichnis

Dieser Band befragt das Projekt der Moderne nicht aus dem traditionellen Zentrum europäischer Macht und Geistigkeit, sondern aus dem zerbrochenen Spiegel seiner kolonialen Ränder. Diese auf Aneignung zielende Weise moderner Repräsentation, die das Fremde nur erfaßte, um das Eigene zu vermehren, steht heute zur Disposition. Dieser Band fragt nach den Bedingungen eines neuartigen Dialogs zwischen Nord und Süd, bei dem die postkoloniale Rede selbst schon kulturelle Interaktion ist, und zwar solcherart, daß das Zentrum von ehedem sich nicht mehr an der Andersartigkeit seiner verbliebenen »Randzonen« vergreift.

Kommentieren