Sigrid Damm
»Sommerregen der Liebe« - Goethe und Frau von Stein

Leseprobe » Bestellen »


D: 22,95 €
A: 23,60 €
CH: 32,90 sFr

Erschienen: 07.11.2015
Gebunden, 405 Seiten
ISBN: 978-3-458-17644-2

Inhalt

Goethes Briefe an Charlotte von Stein gehören zu den schönsten Liebeszeugnissen der Weltliteratur – und sie sind intime Dokumente über Goethes erstes Jahrzehnt in Weimar, über das er sich lebenslang in Schweigen gehüllt hat.
Rückhaltlos vertraut er der Geliebten alle seine Zweifel und Ängste an, berichtet von Erfolgen und Niederlagen sowohl seiner künstlerischen als auch seiner gesellschaftspolitischen Arbeit am Weimarer Fürstentum. Vor allem aber erzählen diese Briefe von seiner Leidenschaft für die unerreichbare Frau.
Sigrid Damm hat die weit über tausend Briefe neu gelesen und wie stets akribisch recherchiert. Entstanden ist ein einzigartiges, umfassendes Porträt des jungen Goethe im Alter zwischen sechsundzwanzig und sechsunddreißig. Sigrid Damm leuchtet die Hintergründe dieser ungewöhnlichen Liebe zu der sieben Jahre älteren Frau aus. Sie erzählt von ihren hochfliegenden Illusionen, der zauberhaften Intimität, von Alltagsnähe, Heiterkeit, ihren Spannungen, Beglückungen und den Ursachen des letztlich tragischen Scheiterns.

Pressestimmen

»... Sigrid Damm erzählt die Geschichte noch einmal, fakten- und zitatreich, nach ihrer Art fragend und zuhörend...«

Gustav Seibt, Süddeutsche Zeitung

»Das macht ihre Biografien sympathisch-ehrlich und überzeugend. Ganz allmählich entsteht vor des Lesers Auge das Bild zweier Königskinder, die nicht zusammen kommen konnten.«

Susanne Rudolph, Südwest Presse, Ulm

»Eine feinsinnige Betrachtung ... Ein einzigartiges Porträt der beiden Liebenden und der Weimarer Klassik.«

Manfred Orlick, literaturkritik.de

»Erstaunlich: So wie jetzt ist über diese Geschichte noch nicht geschrieben worden, nicht so ins Einzelne gehend, so facettenreich.«

Klaus Bellin, neues deutschland

»Ein interessantes Buch.«

Main-Post

»Mit diesem feinsinnigen Portrait des jungen Goethe kann Sigrid Damm nicht nur das Innenleben des Dichters präzise nachzeichnen, sondern auch die Gedankenwelt seiner Geliebten Charlotte von Stein spiegeln und ihr endlich die notwendige Farbe geben ... «

Elke Schlinsog, Deutschlandradio Kultur

»... akribische Rekonstruktion und kongeniale Nacherzählung.«

Das Magazin Ausgabe 1/2016

»Diese Liebesbriefe gehören bestimmt zu den schönsten der Weltliteratur. Sigrid Damm macht daraus in Sommerregen der Liebe ein zutiefst einfühlsames Porträt.«

Sehnsucht Deutschland 2/2016

Nachrichten

Kommentieren