Hg.: Georg Kneer, Stephan Moebius
Soziologische Kontroversen - Beiträge zu einer anderen Geschichte der Wissenschaft vom Sozialen

Herausgegeben von Georg Kneer und Stephan Moebius
Leseprobe » Bestellen »


D: 17,00 €
A: 17,50 €
CH: 24,50 sFr

Erschienen: 18.10.2010
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1948, Broschur, 344 Seiten
ISBN: 978-3-518-29548-9

Inhalt

Die Soziologie bezieht ihre Identität weder aus einer einheitlichen Fragestellung noch aus einem gemeinsamen Paradigma und auch nicht aus der Abfolge einander ab­lö­sen­der Denkschulen. Identitätsstiftend für das Fach sind vielmehr substantielle De­batten und weitreichende Kontroversen über die begrifflichen, theoretischen und me­tho­di­schen Grundlagen einer Wissenschaft vom Sozialen. Die Beiträge des Bandes zeichnen die prägenden innerdisziplinären Aus­ein­an­der­set­zun­gen in der mehr als hundertjährigen Ge­schichte der Soziologie nach: angefangen beim Wert­urteilsstreit über die Kontroverse um die Wissenssoziologie, den Positivismusstreit und die Querelen um die Postmoderne bis hin zur De­batte zwischen Konstruktivismus und Post­konstruktivismus.

Kommentieren