Herbert Blumer
Symbolischer Interaktionismus - Aufsätze zu einer Wissenschaft der Interpretation

Herausgegeben von Heinz Bude und Michael Dellwing Aus dem Amerikanischen von Michael Dellwing unter Mitarbeit von Viola Abermet
Leseprobe » Bestellen »


D: 14,00 €
A: 14,40 €
CH: 20,90 sFr

Erschienen: 20.05.2013
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 2069, Taschenbuch, 187 Seiten
ISBN: 978-3-518-29669-1
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

Herbert Blumer gehört als Begründer und Hauptvertreter des symbolischen Interaktionismus zu den einflussreichsten Sozialwissenschaftlern des 20. Jahrhunderts. Aufgrund ihres pointierten Stils sind seine Schriften Glanzstücke interpretativer Sozialwissenschaft, in denen er sich unermüdlich gegen Versuche ausspricht, Abstraktionen zu reifizieren. Stattdessen müsse man sich an jenen Prozessen und Praktiken orientieren, in denen soziale Bedeutungen ausgehandelt werden. »Intime Bekanntschaft« statt blindes Vertrauen auf Statistiken und Experimente lautet seine Losung, die an Aktualität nichts verloren hat.

Kommentieren