Karl-Otto Apel
Transzendentale Reflexion und Geschichte

Herausgegeben und mit einem Nachwort von Smail Rapic
Leseprobe » Bestellen »


D: 20,00 €
A: 20,60 €
CH: 28,90 sFr

Erschienen: 06.03.2017
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 2214, Taschenbuch, 369 Seiten
ISBN: 978-3-518-29814-5
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

Die Diskursethik, die von Karl-Otto Apel gemeinsam mit Jürgen Habermas begründet wurde, zählt zu den meistdiskutierten ethischen Paradigmen der Gegenwartsphilosophie. Apel hat seine diskursethische Position in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich weiterentwickelt, wie dieser Band mit Texten aus den Jahren 1996-2014 belegt. Er zeigt die geschichtlichen Anknüpfungspunkte des diskursethischen Begründungsprogramms sowie dessen Lösungspotenzial für politische, ökonomische und kulturelle Konflikte im Zeitalter der Globalisierung und dokumentiert so die anhaltende Aktualität von Apels Denken.

95. Geburtstag am 15. März 2017

Pressestimmen

»In diesem Buch aus Apels Schatzkammer kann der Leser den Denkweg des großen Nonkonformisten erahnen und sein Denkpanorama fast zur Gänze nachvollziehen ... «

Dietrich Böhler, Süddeutsche Zeitung

Nachrichten

Kommentieren