Peter Bichsel
Über das Wetter reden - Kolumnen 2012–2015

Leseprobe » Bestellen »


D: 10,00 €
A: 10,30 €
CH: 14,90 sFr

Erschienen: 09.05.2016
suhrkamp taschenbuch 4676, Taschenbuch, 153 Seiten
ISBN: 978-3-518-46676-6
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

Über das Wetter reden, also über irgendetwas. Verstanden werden, und sei es von einem, der gar nicht meine Sprache spricht. Peter Bichsels Kolumnen kommen mit jedem ins Gespräch, denn seine hohe Kunst des Erzählens beschäftigt sich mit allem Möglichen: Jahreszeit und Wetter, Sport- und politischen Ereignissen – immer aber mit Menschen, mit Geschichten von Fremden und Freunden. Der Erzähler meint und meldet Zweifel an, auch an der eigenen Meinung. Er zielt auf eine Aussage, indem er abkommt vom Weg, hinübergleitet zu einem anderen Gegenstand, abbricht, um in einer Schlussvolte doch wieder anzuknüpfen. Dauernd sind sie in Bewegung, seine Kolumnen, das hält uns wach – wir reagieren angeregt, wir fühlen uns gut unterhalten.

Pressestimmen

»Die Lektüre seiner Kolumnen ist wie ein Gespräch mit einem alten Freund.«

Martin Ebel, Deutschlandfunk

»Kurze Texte über Menschen, die sich über die Welt wundern, die staunen, die auch um die eigenen Unzulänglichkeiten wissen – das kann der Autor wie kaum ein anderer, egal für welche Altersgruppe.«

Martina Sulner, Hannoversche Allgemeine Zeitung

»Zeitungskolumnen sind ein flüchtiges Genre, in der Regel vergisst man sie so schnell wie man sie liest; doch Peter Bichsels Texte haben etwas Unverwechselbares.«

Martin Krumbholz, SWR

»Was Blchsels Kolumnen auszeichnet, ... das ist der präzise Blick auf die Dinge, auf die Menschen und deren Verhalten. Und es ist seine Lust, sich nicht mit dem ersten, naheliegenden Befund zufriedenzugeben.«

Beda Hanimann, St. Galler Tagblatt

»Die kurzweiligen Kolumnen von Peter Bichsel beschäftigen sich mit allem Möglichen: Jahreszeit und Wetter, Sport- und politische Ereignissen. Immer aber mit Menschen, mit Geschichten von Fremden und Freunden.«

SRF

»Bichsels eigentlich großer Roman, sein geheimes Opus Magnum, sind diese Kolumnen ...«

Beat Mazenauer und Severin Perrig
»Der schmale Sammelband präsentiert Peter Bichsel in all seinen Facetten. Als Kolumnist ist er stets ein Zweifler und schaut mit neugierigen Kinderaugen hinter die Dinge ... Die Kolumnen waren und sind sein ›Tagesgeschäft‹ , das dank Suhrkamp längst zu unserem dankbaren Lesevergnügen geworden ist.«
Manfred Orlick, literaturkritik.de

»Bichsels Kolumnen von 2012-2015 zeigen seinen Blick auf das ›Leiden am Leben‹ der Leute, seine Liebe zu den Menschen.«

P.S., die linke Zürcher Zeitung

Bildergalerien

Nachrichten

Kommentieren