Augusto Cruz
Um Mitternacht - Roman

Aus dem Spanischen von Christian Hansen
Leseprobe » Bestellen »


D: 22,95 €
A: 23,60 €
CH: 32,90 sFr

Erschienen: 06.07.2015
Gebunden, 392 Seiten
ISBN: 978-3-518-42477-3
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

Es gibt Grenzen, die überquert man nicht ungestraft

Der ehemalige FBI-Agent Scott McKenzie wird von einem wohlhabenden Sammler beauftragt, die einzige verbliebene Kopie des berühmten Stummfilms Um Mitternacht zu finden. Es heißt, dass dieser Vampirstreifen aus den zwanziger Jahren seiner gesamten Besetzung zum Verhängnis wurde, weil unter den Schauspielern echte Vampire waren, dass sämtliche Kinos, in denen der Film vorgeführt wurde, abbrannten und dass all jene, die sich ernsthaft für den Klassiker interessierten, spurlos verschwanden. McKenzie aber will von einem Fluch nichts wissen und begibt sich auf eine Suche, die ihn zunächst in den Norden Mexikos führt – und von da an immer verworrener und bizarrer wird.

Um Mitternacht ist ein fulminantes Roadmovie und eine fesselnd erzählte Hommage an die Schönheiten und Abgründe bewegter Bilder. Und die Geschichte einer abenteuerlichen Ermittlung, die sich in den Grenzgebieten der Wirklichkeit bewegt.

Im Original erschienen unter dem Titel Londres después de medianoche (Oceáno).

Aus dem Buch

»Ich hasse Detektivromane, und ich sage Ihnen auch, warum. Kann ja sein, dass uns die Lösung eines Rätsels ein paar Momente unterhält, aber ein ungelöstes Rätsel beschäftigt die Menschen womöglich jahrhundertelang.«

 

Wie hat Um Mitternacht Leserinnen und Lesern gefallen?


Zur Website von vorablesen.de »

Pressestimmen

»Eine mitreißende Spannungsgeschichte, nicht nur für die Filmliebhaber.«

El País

»Ein Roman zwischen blitzschnellem Hard-boiled und wuchtiger Pulp Fiction.«

El Mundo

»Augusto Cruz hat für Um Mitternacht akribisch recherchiert. Sein Krimi ist zudem originell, sehr flüssig und amüsant geschrieben, und Freunde der Filmgeschichte werden ganz besonderen Spaß daran haben.«

Eva Karnofsky, WDR 5

»Der Geschichte dieses verschollenen Films widmet sich der mexikanische Schriftsteller Augusto Cruz in seinem spannenden und mitreißenden Debütroman.«

Florian Schmid, Landshuter Zeitung

»Einen wilden Mix hat Cruz da angerührt, aus Zutaten wie Kolportage, Hommage und Roadmovie. Sehr erfrischend.«

Kultur Spiegel

»Augusto Cruz lädt Fans des alten Hollywoods, sowie Noir- und Pulpliebhaber zu einer grandiosen und völlig bizarren Odyssee ein. Ein Trip, der definitiv ins Blut geht. ... Unbedingt lesen! Ein ganz besonderes Werk!«

Rogue Nation 4/2015

»Kaum ein anderer Autor sorgt für so fesselnde Unterhaltung wie Augusto Cruz. Seine Romane darf man sich auf gar keinen Fall entgehen lassen, denn in diesen steckt Lesegenuss pur.«

Susann Fleischer, literaturmarkt.info

»Cruz hat einen rasanten Thriller geschaffen, dessen Stil stimmig und dessen Sujet spannend ist.«

Hendrik Werner, Weser-Kurier

»Großes Kopfkino«

KLE, Deutsches Handwerksblatt 1/2016

Audiobeiträge

Kommentieren