Hermann Hesse
Vom Wert des Alters - Mit Fotografien des Dichters von Martin Hesse

Herausgegeben und mit einem Nachwort von Volker Michels. Mit zahlreichen Abbildungen
Bestellen »


D: 25,00 €
A: 25,70 €
CH: 35,50 sFr

Erschienen: 06.10.2007
Gebunden, 279 Seiten
ISBN: 978-3-518-41945-8

Inhalt

Hermann Hesse gehört zu den Autoren, die das Glück hatten, alt zu werden und alle Lebensstufen erfahren und darstellen zu können. Zu den schönsten seiner Schilderungen gehören Hesses Äußerungen über die letzten Jahre des Lebens, in denen »die Wirklichkeit eine spielerische Surrealität gewinnt und die Vergangenheit im Verhältnis zur Gegenwart an Realität zunimmt«. Als Ausgleich zu den körperlichen Gebrechen rühmt er »den Schatz an Bildern, die man nach einem langen Leben im Gedächtnis trägt und denen man sich mit dem Schwinden der Aktivität mit ganz anderer Teilnahme zuwendet als je zuvor. Menschen, die uns bereits verlassen haben, leben in uns weiter, leisten uns Gesellschaft und blicken uns aus lebendigen Augen an.«

Zudem vermittelt der Band durch die Bilder von Hesses jüngstem Sohn Martin – einem als »Poet der Kamera« gerühmten Berufsfotografen – Einblicke in den Lebens- und Arbeitsalltag des Dichters, in sein Atelier, die Bibliothek und viele andere Räume seines Hauses sowie authentische Szenen aus seinem Garten und Weinberg in Montagnola. Selten kann die geistige Atmosphäre einer Schriftstellerexistenz so eindringlich vermittelt werden wie in diesem lebensnahen Album, das den Dichter bei seiner Arbeit am Schreibtisch, beim Aquarellieren, im Garten und im Dialog mit seinen Gästen zeigt. Die Übereinstimmung von Bildern und Texten belegt einmal mehr die überzeugende Entsprechung von Hesses Leben und Werk. 

 

Kommentieren