Parmenides
Vom Wesen des Seienden - Die Fragmente griechisch und deutsch. Herausgegeben, übersetzt und erläutert von Uvo Hölscher. Mit einem Nachwort 1986. Für die vorliegende Taschenbuchausgabe hat der Herausgeber den Text erneut durchgesehen

Bestellen »


D: 10,00 €
A: 10,30 €
CH: 14,90 sFr

Erschienen: 24.11.1986
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 624, Taschenbuch, 132 Seiten
ISBN: 978-3-518-28224-3

Inhalt

Unter den frühgriechischen philosophischen Texten hat der des Parmenides die nachhaltigste Wirkung auf die folgende Geschichte des griechischen und abendländischen Denkens gehabt. Von Parmenides führt eine Linie zu der naturphilosophischen Konzeption unveränderlicher Stoffe, seien sie als Elemente oder Atome gedacht, und beeinflußt so die im 19. Jahrhundert formulierten physikalischen Erhaltungssätze. Die andere Linie führt über die eleatische Schule und die frühsophistische Erkenntniskritik zur logischen Ontologie Platons. Seither ist der Satz des Parmenides in der Form des Satzes vom Widerspruch die Grundlage der Logik und aller wissenschaftlichen Erkenntnis.

Kommentieren