Sema Kaygusuz
Wein und Gold - Roman

Aus dem Türkischen von Barbara Yurtdas und Hüseyin Yurtdas
Leseprobe » Bestellen »


D: 24,80 €
A: 25,50 €
CH: 35,50 sFr

Erschienen: 13.10.2008
Gebunden, 387 Seiten
ISBN: 978-3-518-41996-0

Inhalt

Eine türkische Insel in der nördlichen Ägäis. Die einheimischen Griechen und Türken leben von Weinbau, Fremdenverkehr und Fischfang. Leylan, die junge Bibliothekarin, munkeln sie, wolle ihren Vater, einen Trinker, umbringen.

»Man hatte mir einen hinterhältigen Mord zugetraut. Und das Schlimme war, ich hatte mich sofort an meine Hinterhältigkeit gewöhnt.« In Wirklichkeit versucht sie, ihren Vater mit einem speziellen Wein zum Sprechen zu bringen und zu heilen. Denn im Rausch quälen den Vater  Alpträume.

Und wirklich kommt Leylan hinter ein paar erschreckende Familiengeheimnisse. Doch deren Aufklärung  reicht ihr nicht aus. In „Gold“, dem zweiten Teil des Romans,  setzt sie die Geschichten des ersten Teils („Wein“) neu zusammen. Ihre Erzählungen geben dem Leben des Vaters Sinn und verhelfen ihm zu einem guten Ende. Mit den fiktiven Geschichten ihrer Vorfahren und der Inselbewohner hat Leylan die Gerüchte „umgedreht“, sie hat sich ihren eigenen Mythos geschaffen.
Im Original erschienen unter dem Titel Yere Düsen Dualar, 2006 (Dogan Kitap, Istanbul).

Kommentieren