Karl H. Hörning, Anette Gerhard, Daniela Ahrens
Zeitpraktiken - Experimentierfelder der Spätmoderne

Bestellen »


D: 16,00 € *
A: 16,50 €
CH: 23,50 sFr

Erschienen: 27.10.1997
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1335, Taschenbuch, 193 Seiten
ISBN: 978-3-518-28935-8

Inhalt

Das Buch schildert die allmähliche Befreiung der Zeit von den obsessiven Zumutungen der modernen Technik. Es zeigt mehrere Versuche auf, sich von den massiven Einschreibungen der Technik zu lösen und das verwickelte Verhältnis von Technik und Zeit umzuformen. Zeit tritt dabei in ihrer Eigenwirksamkeit hervor; eine Vielfalt von Zeitpraktiken wird möglich. Dies ist das Ergebnis der dem Buch zugrundeliegenden empirischen Studie. Detailliert werden drei Muster komplexer Zeitbearbeitung beschrieben, die sich als typische Lebensstilfiguren identifizieren lassen: Der »technikfaszinierte Wellenreiter«, der »kommunikationsbesorgte Skeptiker« und der »zeitjonglierende Spieler«.

Kommentieren