Die Sprache des Feuers | Krimi von Don Winslow

 

KrimiZeit -Bestenliste

Jack Wade war der Star der Abteilung für Brandstiftung des Orange County Sheriff Departments (Kalifornien), bis ihn eine angebliche Falschaussage die Karriere kostete. Dass sein Kollege Bentley die Finger im Spiel hatte, ist eine andere Geschichte. Für seinen neuen Arbeitgeber, die »California Fire & Life«, ermittelt er in einem Versicherungsfall: Das Anwesen des Immobilienmoguls Nicky Vale ist bis auf die Grundmauern abgebrannt – mitsamt seiner jungen Frau Pamela. Auch Bentley war schon am Brandort. Er tippt auf zu viel Wodka und eine brennende Zigarette. Aber Jack Wade kennt die Sprache des Feuers. Und macht sich auf Spurensuche. Bis er herausfindet, dass Nicky Vale mitnichten der unbescholtene amerikanische Bürger ist, als der er sich ausgibt, wird die Sache so heiß, daß Jack Gefahr läuft, sich die Finger zu verbrennen.

Russische Erpresser und abtrünnige KBG-Agenten, Antiquitätenhändler und Versicherungsbetrüger, vietnamesische Gangs und abgelegte Liebschaften – Jack Wade verstrickt sich in einem Dickicht aus Verschwörung, Korruption und Betrug, so sehr, dass er am Ende beschließt, Feuer mit Feuer zu bekämpfen.

»Wenn du dieses Buch verschlungen und all deinen Freunden davon erzählt hast,
dann vergiss nicht: Ich habe es für euch entdeckt.« Ian Rankin

 

Pressestimmen

»Bravourös.«

DIE ZEIT

»Das tolle an einem Don-Winslow-Thriller ist nicht nur, dass er ausnehmend gut geschrieben ist. Das Tolle ist auch, dass man beim Lesen der Überzeugung ist: Der Mann kennt sich aus, egal, worüber er schreibt.«

Sylvia Staude, Frankfurter Rundschau

»Krimisuperstar Don Winslow präsentiert sich in seinem neuen Roman Die Sprache des Feuers wieder einmal als Großmeister der Genrezunft: Figuren, Story, Dramaturgie, Konstruktion - alles absolut auf Höhe der Kunst, und zwar brilliant.«

funkhauseuropa.de

»Winslows großes Können zeigt sich darin, dass man sich als Leser dagegen zu wehren versucht, seine Bücher zu verschlingen – weil sie dann viel zu schnell enden. Mit Sprache des Feuers ist ihm das erneut gelungen.«

Die Presse am Sonntag

»Jeder Roman des preisgekrönten US-Autors Don Winslow pulsiert in einem einzigartigen Sound, gespielt von ebenso einmaligen Akteuren.«

SonntagsZeitung, Zürich

»Das Tolle an einem Don-Winslow-Thriller ist nicht nur, dass er ausnehmend gut geschrieben ist. Das Tolle ist auch, dass man beim Lesen der Überzeugung ist: Der Mann kennt sich aus, egal, worüber er schreibt.«

Sylvia Staude, Berliner Zeitung

»Auch der siebte Winslow-Thriller gehört zum Besten, was das Genre zu bieten hat: Das Buch ist spannend, realistisch, brutal und es fesselt mit einer außergewöhnliches Story.«

Buchjournal 3/2012

»... der 59-jährige gebürtige New Yorker (ist) ein meisterhafter Architekt tragender Spannungsbögen.«

Uwe Grosser, Heilbronner Stimme

»Ein fulminanter Roman.«

Volker Albers, abendblatt.de
 
Aus dem Amerikanischen von Chris Hirte

D: 9,99 €
A: 10,30 €
CH: 14,90 sFr

Erschienen: 19.05.2014
suhrkamp taschenbuch 4525
Broschur, 418 Seiten
ISBN: 978-3-518-46525-7
Auch als eBook erhältlich

Hörprobe

Exklusive Leseprobe

Leseprobe (PDF) herunterladen »

TV-Krimitipp

Twitter

Facebook