»Die Unsichtbaren« (Filmtrailer)

Nicht mehr als 5.000 überlebten das Inferno des Völkermords in Deutschland auf eine sehr ungewöhnliche Weise: Sie „tauchten unter“, sie „flitzten“, wie sich die Berliner ausdrückten. Sie wurden unsichtbar. Vier junge Menschen, jüdischer Herkunft, beschließen in den Untergrund zu gehen, als die Situation nach Beginn der Deportationen für sie jeden Tag gefährlicher wird. Ein riskantes Vorhaben in einer Stadt, in der es nur so wimmelt von Gestapo, Denunzianten und Spitzeln.

Personen zum Mediatheksbeitrag:

Reihen zum Mediatheksbeitrag: