Uwe Tellkamp im Gespräch

Sie benötigen den Flash-Player, um unsere Mediatheksbeiträge betrachten zu können.
Flash Player

In einem Werkstattgespräch an einem Abend mit den Verlagsvertretern erzählte Uwe Tellkamp von den Hintergründen seines fast 1000 Seiten langen Romans "Der Turm": ab wann er wußte "das wird keine Kurzgeschichte", welche Figur ihm besonders nahe ist (oder gerade nicht), über die dornröschenhafte Abseitsstellung Dresdens und wie sich ihm im Traum der erste und der letzte Satz des Romans rundeten. Aufgenommen am 02.04.2008 in Frankfurt am Main.

Weitere Mediatheksbeiträge

Personen zum Mediatheksbeitrag:

Titel zum Mediatheksbeitrag: