Andreas Maier erhält den Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis 2011

24.05.2012

Andreas Maier erhält den »Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis 2011«.

In der Begründung der Jury heißt es: »Andreas Maier hat seine Doktorarbeit über den österreichischen Schriftsteller Thomas Bernhard geschrieben, und der Furor von Maiers literarischer Prosa steht unleugbar in Abhängigkeit von diesem Vorbild. Er beschreitet aber gleichwohl einen unverwechselbar eigenen Weg. Das zeigt sich in den gewählten Stoffen, die mit wenigen Ausnahmen von der südhessischen Region und ihren Menschen handeln, vor allem aber zeigt es sich in einem emphatischen Bekenntnis zur Heimat, das dem ›Anti-Heimatdichter‹ Bernhard ganz und gar fremd war.«

Der Preis wird seit 1979 im zweijährigen Turnus an einen herausragenden bildenden Künstler oder Schriftsteller verliehen, der in der südhessischen Region lebt oder einen Bezug zu ihr hat. Er wird vom Landkreis Darmstadt-Dieburg vergeben und ist mit 10.000 Euro dotiert.

Die Preisverleihung findet am 3. Juni statt.

Audiobeiträge zur Newsmeldung

Personen zur Newsmeldung