Andrej Bitow und Teju Cole auf der Shortlist zum Internationalen Literaturpreis

29.04.2013

Auf der Shortlist zum »Internationalen Literaturpreis – Haus der Kulturen der Welt« stehen zwei Suhrkamp-Autoren: Andrej Bitow wurde mit Der Symmetrielehrer (aus dem Russischen von Rosemarie Tietze) und Teju Cole mit Open City (aus dem amerikanischen Englisch von Christine Richter-Nilsson) für den renommierten Preis nominiert.

Der Internationale Literaturpreis zeichnet einen herausragenden fremdsprachigen Titel der internationalen Gegenwartsliteraturen und seine deutsche Erstübersetzung aus und wird in diesem Jahr bereits zum fünften Mal verliehen. Der Preis ist mit 25.000 € für die Autorin / den Autor und 10.000 € für die Übersetzerin / den Übersetzer dotiert und würdigt damit nicht nur herausragende aktuelle literarische Stimmen der internationalen Kulturproduktion, sondern auch die wichtige Vermittlungsarbeit und Kulturtechnik des Übersetzens.

Die Preisträger werden am 30. Mai bekannt gegeben.

Audiobeiträge zur Newsmeldung

Personen zur Newsmeldung

Reihen zur Newsmeldung

Weiterführende Links