Angelika Neuwirth erhält Sigmund-Freud-Preis 2013

10.06.2013

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verleiht den Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa 2013 an die Arabistin Angelika Neuwirth.

In der Begründung der Jury heißt es: »Mit ihren wahrhaft bahnbrechenden, von hoher Sprachsensibilität zeugenden Forschungen zum Koran hat sie sowohl das Originäre der muslimischen Offenbarung als auch deren Einbettung in den Kontext des biblischen und spätantiken Schrifttums erwiesen.«

Das Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird am 26. Oktober 2013 zusammen mit dem Georg-Büchner-Preis in Darmstadt vergeben.

Den Sigmund-Freud-Preis 2012 erhielt der ehemalige Bundesverfassungsrichter Ernst-Wolfgang Böckenförde.

Videobeiträge zur Newsmeldung