Arno-Reinfrank-Literaturpreis 2015 für Svenja Leiber

12.02.2015

Svenja Leiber erhält den diesjährigen Arno-Reinfrank-Literaturpreis. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird zum vierten Mal vergeben. Die Jury zeichnet die Autorin für ihre herausragende Prosakunst vor allem in ihrem »dystopischen« Bildungsroman Das letzte Land aus. »Die Symbolik, die Svenja Leiber durch die Genauigkeit ihrer Details ganz klar vermittelt, passt sowohl auf das verfehlte Leben des Helden als auch auf den Werdegang Deutschlands während der Zeit des Nationalsozialismus«, heißt es im Juryentscheid. Auch sei es der Autorin trefflich gelungen, die Psychologie der Mitläufer nachzuzeichnen: nicht nur Ideologen, sondern auch wohl intentionierte Personen werden durch die toxische Mischung aus Propaganda und Zwang aus der Bahn geworfen.

Der von der Witwe des Schriftstellers Jeanette Koch-Reinfrank gestiftete Literaturpreis wird zusammen mit der Stadt Speyer alle drei Jahre vergeben. Die Preisverleihung findet am Dienstag, dem 17. November 2015 im Historischen Rathaus der Stadt Speyer statt.

Videobeiträge zur Newsmeldung