Auf der Longlist des Deutschen Buchpreises 2012

15.08.2012

Fünf Suhrkamp-Autoren stehen auf der diesjährigen Longlist des »Deutschen Buchpreises«

Bernd Cailloux Gutgeschriebene Verluste
Rainald Goetz Johann Holtrop
Stephan Thome Fliehkräfte
Clemens J. Setz Indigo
Ulf Erdmann Ziegler Nichts Weißes

Weitere Informationen zu den Nominierungen finden Sie hier.

In der Begründung der Jury heißt es: »Am verblüffendsten an unserer Longlist ist wohl ihre Welthaltigkeit, kaum eine Dimension, die nicht vorkommt: die große Liebe und der avancierteste Kapitalismus, die Erfahrung des Heiligen so gut wie Schocks der Kälte und Einsamkeit. Unsere zwanzig besten Romane...«

Von den Titeln der Longlist benennen die Juroren in einem nächsten Schritt sechs Titel für die Shortlist, die am 12. September 2012 veröffentlicht wird.
Erst am Abend der Preisverleihung am 8. Oktober, zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse, erfahren die sechs Autoren, an wen von ihnen der »Deutsche Buchpreis« geht. Der Preisträger erhält ein Preisgeld von 25.000 Euro; die fünf Finalisten erhalten jeweils 2.500 Euro.

Der »Deutsche Buchpreis« wird von der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung vergeben. Mit der Auszeichnung möchte der Börsenverein über Ländergrenzen hinaus Aufmerksamkeit schaffen für deutschsprachige Autoren, das Lesen und das Leitmedium Buch.

Videobeiträge zur Newsmeldung