Bielefelder Wissenschaftspreis an Quentin Skinner

02.02.2009
Quentin Skinner ist am vergangenen Wochenende der mit 25000 Euro dotierte Bielefelder Wissenschaftspreis verliehen worden, die Laudatio hielt  Axel Honneth. Skinner, der seit 1996 Regius Professor of Modern History in Cambridge ist, habe die politische Ideengeschichte auf eine neue Grundlage gestellt, so die Jury.  Skinners zuletzt erschienenes Buch Freiheit und Pflicht  bezeichnete die Süddeutsche Zeitung als »die beste Einführung in die politische Philosophie von Thomas Hobbes«und empfahl »kaufen und lesen!«.

Personen zur Newsmeldung

Titel zur Newsmeldung