Bloch-Preis für Seyla Benhabib

11.05.2009

Der mit 10.000 Euro dotierte Ernst-Bloch-Preis der Stadt Ludwigshafen geht in diesem Jahr an Seyla Benhabib. In der Begründung der Jury heißt es: »Seila Benhabibs Denken entzündet sich an den Widersprüchen einer globalisierten Welt. Sie fragt nach dem Verhältnis von Bürgerrechten und Menschenrechten und öffnet den Blick für die Notwendigkeit einer diskursiven Ethik. Sie entwirft eine Kultur der zivilen Kreativität, die an die Blochsche Utopie eines »Multiversums« erinnert.« Seila Benhabib wurde 1950 in Istanbul geboren und lehrt an der Yale University Politische Theorie. Die nur alle drei Jahre verliehene Auszeichnung wir ihr am 25. September in Ludwigshafen überreicht.