Cervantes-Preis 2014 für Juan Goytisolo

25.11.2014

Juan Goytisolo erhält den Cervantes-Preis 2014, die bedeutendste literarische Auszeichnung der spanischsprachigen Welt. Goytisolo gilt als Pendler zwischen Kulturen und befasst sich in seinen Werken häufig mit politischen Themen. Unter Franco war der Verkauf seiner Bücher in Spanien verboten. Goytisolo wurde mit zahlreichen renommierten Literaturpreisen ausgezeichnet, so etwa mit dem Octavio-Paz-Preis 2002 und dem Nelly-Sachs-Preis 1993. Auf Deutsch erschien zuletzt sein Roman Reise zum Vogel Simurgh.

Der Cervantes-Preis ehrt das Lebenswerk eines Autors und wird abwechselnd an spanische und lateinamerikanische Autoren verliehen. Er ist mit 125.000 Euro dotiert. Im vergangenen Jahr wurde die Mexikanerin Elena Poniatowska mit dem Preis ausgezeichnet.