Daniel Galera erhält den Prêmio São Paulo de Literatura 2013

25.11.2013

Daniel Galera wurde für seinen Roman Flut der Prêmio São Paulo de Literatura 2013 in der Kategorie »Buch des Jahres« verliehen.

Die Jury würdigte in besonderem Maße die Gestaltung des Protagonisten: ein Sportlehrer, der sich in einem kleinen Fischerdorf auf die Spuren des verstorbenen Großvaters begibt. »Dieser großartige Roman lässt zwar die Gesichtszüge der Hauptfigur verschwimmen, doch bedeutet er gleichzeitig einen Einschnitt in den Wassern der zeitgenössischen Literatur«, kommentierte die Jury.

Der prestigeträchtige Preis wird jährlich vom Staat São Paulo für drei portugiesischsprachige Werke verliehen und ist mit einem Preisgeld von 200.000 Reais (circa 65.000 Euro) der höchstdotierte Literaturpreis Brasiliens.

Videobeiträge zur Newsmeldung

Bildergalerien zur Newsmeldung

Personen zur Newsmeldung

Titel zur Newsmeldung

 

Themen zur Newsmeldung

Reihen zur Newsmeldung