Erstausstrahlung der RLF-Dokumentation

31.01.2014

Am 10.02.2014 um 23:10 zeigt arte erstmals die Dokumentation von Friedrich von Borries' Kunst-Protestbewegung RLF.

Der Professor für Designtheorie und kuratorische Praxis hatte vergangenen Herbst sein Buch RLF publiziert und zudem ein gleichnamiges Unternehmen gegründet. Bei seinen Aktionen wurde er dokumentarisch begleitet.

RLF, die Abkürzung für Adornos »Es gibt kein richtiges Leben im falschen«, ist der Name einer neuen, revolutionären Bewegung aus Berlin, die die Absicht hat das kapitalistische Wirtschaftssystem mit seinen eigenen Waffen zu schlagen. Konsum wird zum Widerstand. 

Audiobeiträge zur Newsmeldung

Personen zur Newsmeldung

Themen zur Newsmeldung

Reihen zur Newsmeldung

Weiterführende Links